Microsoft Edge: Erste Vorabversion im Jahr 2021 bringt native M1-Unterstützung und PDF-Neuerungen

Microsoft Edge: Erste Vorabversion im Jahr 2021 bringt native M1-Unterstützung und PDF-Neuerungen

So langsam nimmt das Technikjahr 2021 Fahrt auf. Bevor uns mit der CES in der kommenden Woche das erste (wenn auch virtuelle) Großereignis bevorsteht, haben auch die Edge-Entwickler wieder die Arbeit aufgenommen und die erste Developer Preview im noch jungen Jahr 2021 veröffentlicht.

Die Developer Version 89.0.752.1 bringt neben der nativen Unterstützung von Apples M1-Chips folgende Neuerungen mit:

In den Einstellungen unter „Teilen, kopieren und einfügen“ wurde eine neue Option eingefügt, welche das ausgewählte Format auch auf Links anwendet, die man innerhalb einer Webseite kopiert.

Teilen Kopieren Einfügen in Microsoft Edge

  • Bei Nutzung des integrierten Shopping-Assistenten kann nun ein Filter für Preisvergleiche verwendet werden.
  • Die PDF-Toolbar wurde um einen Such-Button ergänzt, um die Suchfunktion leichter zugänglich zu machen.
  • Auf dem Mac können digitale Signaturen für PDF-Dateien jetzt verifiziert werden. Dafür muss man im Moment allerdings noch unter edge://flags die Option „Enable Digital Signature for PDF“ aktivieren.
  • Die „Sleeping Tabs“ sind jetzt für alle Insider verfügbar.

Darüber hinaus gibt es wie immer jede Menge kleiner Korrekturen und Bugfixes, das vollständige Changelog ist ebenfalls wie immer im Microsoft Edge Forum zu finden.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben