Microsoft Edge: iPad-Unterstützung wird für alle verteilt

Microsoft Edge: iPad-Unterstützung wird für alle verteilt

Kurz notiert: Wer von euch mittlerweile auch iOS einsetzt und dabei auch noch ein iPad sein Eigen nennt, darf sich ab sofort über eine erweiterte Unterstützung durch Microsoft Edge freuen. Nachdem Microsoft den iPad-Support bereits seit einiger Zeit getestet hat, rollt man nun die Version 41.13 offiziell über den Appstore für alle aus. Ich habe das entsprechende Update gerade auf meinem iPad erhalten, für alle sollte es spätestens in den nächsten Stunden eintrudeln.

Microsoft Edge iPad

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Mmmmmh ... Bin ja mal gespannt ob das was bringt. Warum sollte man sich den Edge da installieren ? Ich teste mal ...
    Ich finde ja den Browser vom iPad eigentlich ganz in Ordnung. Ich wüsste nicht, warum ich wechseln sollte. Einzig die Synchronisation meiner Lesezeichen etc. wäre ein Argument.
    Genau um diese Synchronisation geht es ja auch. Die Engine dahinter ist bei iOS eh bei allen Browsern die Safari Engine. Alles sonst erlaubt Apple ja auch nicht.
    Lumia930
    Ich finde ja den Browser vom iPad eigentlich ganz in Ordnung. Ich wüsste nicht, warum ich wechseln sollte. Einzig die Synchronisation meiner Lesezeichen etc. wäre ein Argument.

    So ist es. Allerdings musste ich unter Windows gerade wegen fehlender Synchronisierung von Edge auf Firefox wechseln(!), da mein neuer Rechner auf Arbeit sich auf Grund von Domänenzugehörigkeit nicht mehr mit meinem Microsoft-Konto verbinden lässt. Das ist wohl seit irgend einem Feature Upgrade so, früher ging das mal und ich hatte offensichtlich Bestandsschutz. Edge bietet auf Windows ja leider keine eigene Kontenkonfiguration an -> keine Lesezeichen -> kein Edge mehr. Ein Trauerspiel...
    Lumia930
    sollte. Einzig die Synchronisation meiner Lesezeichen etc. wäre ein Argument.

    Ist das ein iOS spezifisches Problem, denn mit der Android-Version funktioniert es wie erwartet?
    Auf dem iphone läuft der Edge mittlerweile sehr gut und gefällt mir persönlich besser als der vorinstallierte Safari. Einfach mal ausprobieren.
Nach oben