Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge jetzt im Store von Windows 11

Microsoft Edge jetzt im Store von Windows 11

Der Browser Microsoft Edge ist jetzt im runderneuerten Store von Windows 11 verfügbar. Das ist im Grunde keine Nachricht – aber trotzdem erwähnenswert.

Wie wir wissen, wird der Store unter Windows 11 wesentlich offener sein, jede Art von Anwendung kann unabhängig davon, wie sie paketiert wurde, im Store verfügbar gemacht werden. Wir wissen allerdings auch, dass von der ursprünglichen Funktionsweise des Store dadurch nicht mehr viel übrig bleibt. Der Store dient quasi nur noch als Download-Portal, Installation und Updates für die Programme laufen separat. Details dazu siehe hier:

In der Vorabversion von Windows 11 taucht nun Microsoft Edge im Store auf (entdeckt von Aggiornamenti Lumia). Das ist wegen der oben erwähnten Umstände nicht mehr die Überraschung, die es noch vor einem Jahr gewesen wäre, Und es ist auch ein wenig paradox, da Microsoft Edge unter Windows 11 ohnehin von Haus aus installiert ist.

Microsoft Edge

Bemerkenswert ist es aber dennoch in einer Hinsicht: In der Vergangenheit hat Microsoft gerne den Entwicklern erklärt, welches die beste aller Vorgehensweisen ist – um sich dann bei seinen eigenen Produkten nicht daran zu halten. Dementsprechend hatten die Entwickler auch wenig bis keine Lust, den Ratschlägen zu folgen, die der Ratgeber selbst nicht für umsetzungswürdig hielt.

Beim neuen Store hat Microsoft versprochen, alle populären Programme aus dem eigenen Haus wie Edge, Teams, Office und Co. entsprechend verfügbar zu machen. Wie es scheint, tun sie es dieses Mal wirklich.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige