Microsoft Edge: OneNote-Export von Sammlungen und Passwort-Monitor als Vorschau verfügbar

Microsoft Edge: OneNote-Export von Sammlungen und Passwort-Monitor als Vorschau verfügbar

Zwei angekündigte neue Funktionen für Microsoft Edge können nun in den Vorschauversionen getestet werden: Der Passwortmonitor steht sowohl in der Developer- als auch der Canary-Version zur Verfügung, der Export von Sammlungen nach OneNote ist bei mir bislang nur in der Canary angekommen.

Passwort-Monitor warnt vor geleakten Passwörtern

In den Profileinstellungen (edge://settings/passwords) lässt sich der Passwort-Monitor einschalten. Ist er aktiv, vergleicht Edge die gespeicherten Kennwörter mit einschlägigen Datenbanken, in denen gestohlene Anmeldeinformationen gehandelt werden. Bei einer Übereinstimmung wird der Nutzer gewarnt.

Edge warnt vor gestohlenen Kennwörtern

Selbstverständlich überträgt Edge dafür keine Passwörter im lesbaren Format an die Microsoft-Server, der Abgleich erfolgt auf der Basis von Hashwerten. So oder so ist die Funktion optional, es kann also jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er diesen Dienst nutzen möchte oder nicht.

Sammlungen nach OneNote exportieren

Zusammen mit der Integration von Pinterest hatte Microsoft im Rahmen der virtuellen BUILD-Konferenz angekündigt, dass man Sammlungen künftig nach OneNote wird exportieren können. Diese Funktion zeigt sich jetzt in der aktuellen Canary-Version.

Edge exportiert Sammlungen nach OneNote

Ich habe das sogleich ausprobiert und die Übernahme hat erwartungsgemäß gut funktioniert, ein wenig irritierend fand ich allerdings, dass sich nicht mein lokal installiertes OneNote, sondern die Web-Version geöffnet hat. Beim nächsten Öffnen wurden die Daten dann selbstverständlich auch lokal übernommen.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben