Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Sammlungen werden zum Pinterest-Klon ausgebaut

Microsoft Edge: Sammlungen werden zum Pinterest-Klon ausgebaut

In den letzten Wochen und Monaten ist Microsoft auf einer wahren Feature-Rallye, was den Browser Microsoft Edge betrifft. Nun wird eine deutliche Aufwertung der integrierten Funktion „Sammlungen“ in Aussicht gestellt, mit der diese zu einer Art Pinterest-Nachbau wird.

Das ist insofern interessant, als Pinterest früher als optionale Funktion in die Sammlungen integriert war. Mir ist heute erst aufgefallen, dass die entsprechende Option aus den Einstellungen verschwunden ist, irgendwann muss das also entfernt worden sein. Im letzten Jahr gab es außerdem Gerüchte, Microsoft habe Pinterest kaufen wollen. Nun macht man sich offenbar ans Werk, die entsprechenden Funktionen nativ in Edge einzubauen.

In einem Blogpost werden verschiedene Neuerungen für die Sammlungen in Edge vorgestellt, mit denen teilweise Funktionen von Pinterest „nachgebaut“ werden. So ist es nun beispielsweise möglich, Mediendateien wie Bilder oder Videos per Rechtsklick in einer Sammlung abzulegen, damit man sie später leicht wiederfinden kann. Falls man die integrierte visuelle Suche in Edge verwendet, wird auch dort eine Option angezeigt, um Bilder zu einer Sammlung hinzuzufügen.

In naher Zukunft soll man seine Sammlungen außerdem mit anderen Nutzern teilen können, um beispielsweise gemeinsam eine Reise zu planen oder bei anderen Themen zusammenzuarbeiten.

Eine weitere aus Pinterest bekannte Funktion wird über den neuen „Inspiration Feed“ umgesetzt, dessen Rollout in Kürze beginnen soll. Basierend auf den Inhalten, die man einer Sammlung hinzugefügt hat, wird Microsoft Edge weitere Vorschläge einblenden, die thematisch zu dieser Sammlung passen könnten. Als Beispiel für die Nützlichkeit wird hier angeführt, dass man bei der Reiseplanung auf diese Weise neue Ideen und Inspirationen finden kann.

Darüber hinaus arbeitet Microsoft an einer Funktion für die Sammlungen, die es erlauben wird, seinen Favoriten bei YouTube, TikTok oder anderen Mediendiensten zu folgen und entsprechend benachrichtigt zu werden, wenn es neue Inhalte gibt. Wie das aussehen soll, wird im folgenden Video demonstriert:

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige