Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Spracheingabe unter Windows 11 geht in den Testbetrieb

Microsoft Edge: Spracheingabe unter Windows 11 geht in den Testbetrieb

Diese Woche steht ganz im Zeichen von Windows 11, da spielen auch die Edge-Entwickler mit: Die wöchentliche Aktualisierung der Developer Preview auf Version 96.0.1032.0 bringt eine exklusive Funktion.

Oder besser gesagt, sie nutzt diese. Windows 11 kommt mit einer neuen und, wie ich nach ein paar Tests bestätigen kann, erheblich besseren Spracheingabe. Diese kann man nun auch in Microsoft Edge nutzen, um Text einzugeben. Dazu klickt man entweder mit der rechten Maustaste in ein Textfeld oder drückt die Tastenkombination  Windows+H (das ist das systemweite Tastenkürzel, um die Spracheingabe aufzurufen.

Microsoft Edge Spracheingabe

Außerdem bringt die neue Vorschauversion eine nützliche Erleichterung für Menschen, die in Edge mit unterschiedlichen Profilen arbeiten: Per Rechtsklick auf ein geöffnetes Tab kann man dieses in ein anderes Profil „verschieben“, auch wenn dieses aktuell in keinem Browserfenster geöffnet ist.

Darüber hinaus wurde das Einreichen von Feedback verbessert, der Button „Mein Problem reproduzieren“ ist nun prominent im ersten Schritt platziert. Unter iOS wurde es erleichtert, den plastischen Leser zu beenden, indem eine entsprechende Schaltfläche hinzugefügt wurde.

Das vollständige Changelog gibt es wie üblich im offiziellen Edge-Forum.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige