Am Puls von Microsoft

Microsoft Edge: Vorschauversion bringt manuelle Passwortverwaltung und schönere Cloud Games

Microsoft Edge: Vorschauversion bringt manuelle Passwortverwaltung und schönere Cloud Games

Zum Wochenauftakt haben die Entwickler von Microsoft Edge eine neue Vorschau veröffentlicht. Die Version 102.0.1245.3 im Developer Kanal bringt nochmal ein paar kleine Änderungen, bevor auch diese Version schon wieder auf die Zielgerade geht.

Für den IE Mode wird nun eine selbst erstellte URL-Liste unterstützt, die sich in den Einstellungen aktivieren lässt. Bislang gab es nur die Möglichkeit einer unternehmensweit gültigen und dementsprechend durch den Administrator verwalteten Liste.

Bei den Passwörtern gibt es ebenfalls eine kleine Neuerung: Über die Einstellungen kann ein neuer Eintrag manuell angelegt werden.

„Clarity Boost“ ist zwar keine Neuheit, sie wird aber jetzt standardmäßig aktiviert. Mit dieser Funktion, die es exklusiv in Microsoft Edge gibt, wird die Grafikqualität beim Xbox Cloud Gaming optimiert. Bislang muss Clarity Boost erst eingeschaltet werden, künftig ist es standardmäßig aktiv.

Gears Tactics Clarity Boost

Das vollständige Changelog gibt es wie üblich im offiziellen Microsoft Edge Forum.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige