Am Puls von Microsoft

Microsoft Entwicklerkonferenz Build findet Ende Mai und wieder vor Publikum statt – Update

Microsoft Entwicklerkonferenz Build findet Ende Mai und wieder vor Publikum statt - Update

Noch hat Microsoft den Termin für seine Entwicklerkonferenz Build 2023 nicht offiziell kommuniziert, ein geleaktes Dokument verrät allerdings, dass die Build wohl wie üblich Ende Mai stattfindet und in diesem Jahr auch wieder eine persönliche Teilnahme vor Ort möglich sein wird.

Sofern die Informationen von Twitter-Nutzer WalkingCat korrekt sind (wovon mit hoher Wahrscheinlichkeit auszugehen ist), findet die Build vom 23. bis 25. Mai in Seattle statt, außerdem gibt es noch einen Workshop-Tag am 22. Mai. Erstmals seit Beginn der Pandemie wäre dann wieder Publikum vor Ort zugelassen, wobei es nicht unwahrscheinlich ist, dass Microsoft das Kontingent im Vergleich zu früheren Build-Konferenzen reduzieren wird. Bei den anderen Konferenzen, die Microsoft in diesem Jahr wieder mit Publikum durchführt, verhält es sich ebenso.

Die digitale Version der Build soll demnach am 23. und 24. Mai stattfinden, die Konferenz bleibt also “hybrid”, wobei die Build das auch schon vor der Pandemie war. Die Keynotes und viele Sessions wurden schon immer live gestreamt, insofern wird es auch für die “Daheimgebliebenen” in diesem Jahr sicherlich wieder ein interessantes Programm geben.

Update 15:45 Uhr: Die offizielle Build-Webseite wurde inzwischen aktualisiert, somit ist der Termin bestätigt.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige