Am Puls von Microsoft

Microsoft Flight Simulator: Welt-Update für Deutschland, Österreich und Schweiz – Probleme bei der PC-Version

Microsoft Flight Simulator: Welt-Update für Deutschland, Österreich und Schweiz - Probleme bei der PC-Version

Die Spieler mussten ein klein wenig länger warten als ursprünglich geplant, aber es hat sich gelohnt. Seit heute ist das „World Update 6“ für den Microsoft Flight Simulator verfügbar – wie üblich kostenlos für alle, die das Spiel besitzen oder über den Xbox Game Pass spielen. Bei der PC-Version gibt es allerdings Probleme – siehe Update am Ende des Artikels.

Dieses Update widmet sich der „DACH“-Region, das Kürzel für Deutschland, Österreich und die Schweiz (die Abkürzung liest sich auf Deutsch so seltsam, darum versuche ich es stets zu vermeiden, sie zu verwenden).

Die Landschaften und Städte erhalten mit diesem Update einen deutlich höheren Detailgrad, so haben beispielsweise die Alpen enorm von den neuen 3D-Daten profitiert. Es lohnt sich also, eine Runde ums Matterhorn zu fliegen. Außerdem wurden viele Städte aktualisiert, für Deutschland werden sie nicht aufgezählt, für die Schweiz wird Basel und für Österreich werden Graz und Wien genannt.

Außerdem wurden fast 100 Sehenswürdigkeiten in liebevoller Kleinarbeit von Hand gestaltet, auch diverse Flughäfen wie Lübeck, Stuttgart, Klagenfurt und St. Gallen wurden detailgetreu nachgebaut. Last but not least enthält das Update auch wieder neue Entdeckungsflüge, mit denen man direkt zu einigen der aktualisierten Sehenswürdigkeiten starten kann.

Wenn euch Hintergründe zu diesem faszinierenden Spiel interessieren, lege ich euch außerdem diesen Beitrag ans Herz.

Einblicke in den Microsoft Flight Simulator: Entwicklungschef Jörg Neumann im Gespräch

Eigentlich sollte ab heute auch die Junker 52, besser bekannt als „Tante Ju“, im Marktplatz verfügbar sein. Zumindest bis jetzt konnte ich sie aber noch nicht entdecken.

Update: Die PC-Version des MS Flight Simulator verfängt sich derzeit in einer Schleife: Startet man das Spiel, erhält man die Meldung, dass ein Update verfügbar sei, welches man bitte über den Store laden soll. Mit einem Klick auf „ok“ wird das Spiel beendet und man wird in den Store geleitet – wo aber kein Update zur Verfügung steht. Ergebnis: Man kann derzeit überhaupt nicht spielen. Anscheinend hat Microsoft das Store-Paket für den PC nicht korrekt freigegeben, auf der Xbox lief das Update dagegen einwandfrei durch.

Update 2: Es gibt einen Workaround: Man muss die Xbox App starten und dort den MS Flight Simulator aufrufen, anschließend wird das Update im Store gefunden. Klingt komisch, ist aber so.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige