Am Puls von Microsoft

Microsoft Flight Simulator: Update wird die PC-Perfomance erheblich verbessern

Microsoft Flight Simulator: Update wird die PC-Perfomance erheblich verbessern

Der Microsoft Flight Simulator ist eines der technisch anspruchsvollsten Spiele der letzten Jahre. Das bekommen viele PC-Gamer deutlich zu spüren, denn der Flight Simulator bringt auch leistungsfähige Systeme gehörig ins Schwitzen. Mit einem in Kürze erscheinenden Update soll sich die Performance allerdings deutlich verbessern.

Mit einem Patch, der praktisch zeitgleich mit dem Start des Flight Simulator auf Xbox Series X und S am 27. Juli veröffentlicht wird, soll sich einerseits die Leistung des Spiels verbessern, während die CPU-Last gleichzeitig gesenkt wird.

In einem Stream (via Twinfinite und TheVerge) demonstrierte Sebastian Wloch die Verbesserungen im direkten Vergleich. Auf dem Testsystem mit Intel Core i7-9700K und Geforce RTX 2060 Super stieg die Framerate von rund 35 auf nahe 60, während die CPU-Last von 100 auf 75 Prozent sank, der RAM-Verbrauch sank von 16 GB auf knapp unter 5 GB.

Laut Wloch läuft der Microsoft Flight Simulator durch den Patch nicht nur sehr viel flüssiger, die geringere CPU-Last macht das Spiel auch weniger anfällig für Ruckler und Aussetzer durch Hintergrundprozesse, die auf dem PC laufen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige