Am Puls von Microsoft

Microsoft gibt sich einen Ruck: Der Task Manager kehrt in die Taskleiste von Windows 11 zurück

Microsoft gibt sich einen Ruck: Der Task Manager kehrt in die Taskleiste von Windows 11 zurück

Die Taskleiste ist einer der Bereiche, die von Microsofts Bestreben, Windows 11 zu simplifizieren, am stärksten betroffen waren. Lange hat sich Microsoft gesträubt, diese Radikalkur zu korrigieren, doch jetzt bewegt man sich, wenn auch nur ein kleines Stückchen.

Mit der aktuellen Windows 11 Insider Build 25211 im Developer Kanal kehrt der Aufruf des Task Managers per Rechtsklick auf die Taskleiste wieder zurück. Bislang war dieses Kontextmenü praktisch funktionslos, es enthielt lediglich eine Verknüpfung zu den Einstellungen der Taskleiste.

Das ist nur eine Kleinigkeit, die den Kritikern an diesem „Kahlschlag“ ganz sicher nicht weit genug gehen wird. Es dürfte Microsoft aber so Einiges an Überwindung gekostet haben, denn es handelte sich hierbei um eine Designentscheidung, und dabei lässt man sich auch von den Insidern nicht gerne reinreden. Nun, da der Damm gebrochen ist, besteht berechtigte Hoffnung, dass nach und nach eine Kleinigkeit nach der anderen wieder hinzugefügt wird, bis am Ende wieder alles so ist wie vorher.

Es gibt noch weitere Neuerungen in der aktuellen Insider-Version: Im Rahmen der Überarbeitung des Infobereichs rechts unten war die Position der Icons im Developer Kanal „eingefroren“, jetzt lassen sie sich wieder frei bewegen.

Bei den Widgets hat man die Widget-Auswahl und die Einstellungen voneinander getrennt, um die Bedienung zu vereinfachen. In den Einstellungen lässt sich festlegen, ob sich die Widgets beim Überfahren des Icons mit der Maus öffnen und ob Benachrichtigungs-Badges und  Ankündigungen angezeigt werden sollen.

Last but not least erhalten Insider im Developer Kanal noch eine neue Version des Snipping Tool, das erstellte Screenshots künftig automatisch im Screenshots-Ordner des persönlichen Bilder-Verzeichnisses ablegt.

Außerdem gibt es wie üblich diverse Bugfixes und bekannte Probleme, das vollständige Changelog ist wie immer auf dem Windows Blog zu finden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige