Microsoft kündigt die digitale Partnerkonferenz Inspire an

Microsoft kündigt die digitale Partnerkonferenz Inspire an

Microsoft hat alle seine Konferenzen für das Jahr 2020 und darüber hinaus in digitale Events umgewandelt. Das betrifft auch die weltweite Partnerkonferenz Inspire, zu der man im Juli ursprünglich rund 40.000 Teilnehmer in Las Vegas versammeln wollte. Ende März wurde die Veranstaltung abgesagt und es wurde eine digitale Version angekündigt. Dazu gibt es nun erste Details.

Die für das Partnermanagement zuständige Gavriella Schuster teilt in einer Videobotschaft mit, dass die Inspire wie geplant am 19. Juli 2020 startet. Statt einer kompletten Woche wird das digitale Event aber nur zwei Tage dauern.

Bei der Partnerkonferent steht Microsoft vor einer besonderen Aufgabe: Auf der Inspire war ich nie, in den letzten Jahren habe ich aber stets an der deutschen Partnerkonferenz teilgenommen. Von daher weiß ich: Es geht nicht nur darum, neue Produkte anzukündigen, es geht für Microsoft auch und vor allem um den Austausch: Die Partnerkonferenzen sind ein wichtiges Stimmungsbaromenter in dieser seit einigen Jahren nicht immer unbelasteten Beziehung.

Eine Chance bietet die digitale Inspire allerdings auch, wie Schuster korrekt anmerkt: Man könne auf diese Weise besser miteinander darüber nachdenken, wie man die Dinge wirklich anders angehen kann als bisher. Ich habe das schon mehrfach angemerkt: Diese riesigen Konferenzen wirken auf mich schon jetzt wie ein Ding aus einer vergangenen Zeit, gemessen an den Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung seit Jahren an die Hand gegeben hat, sind sie das auch. Eine Rückkehr zur „alten Normalität“ wäre daher ein Rückschritt.

Einen weiteren Vorteil hat die digitale Inspire für die Partner: Die Teilnahme ist kostenlos, und man muss außerdem nicht mehr überlegen, wer teilnehmen darf, denn die Teilnehmerzahl ist ja nun quasi unbegrenzt.

Artikel im Forum diskutieren (1)

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben