Microsoft Launcher: Microsoft will Timeline aus der Oberfläche entfernen

Microsoft Launcher: Microsoft will Timeline aus der Oberfläche entfernen

Microsoft ist schon seit etlichen Monaten dabei, etliche Funktionen, die mal in Windows 10 eingeflossen und auch auf das plattformübergreifende Zusammenspiel mit iOS und Android ausgerichtet sind, neu zu gestalten oder wieder zu entfernen. Die Cloud-Zwischenablage, die ursprünglich über Microsoft SwiftKey als mobile Tastatur realisiert werden sollte, ist mittlerweile an Your Phone gebunden und abgesehen vom Surface Duo aktuell auch nur auf einem Großteil der Samsung-Smartphones verfügbar. Gleiches gilt für die Kontakte-Verwaltung, die ebenfalls nach und nach von Windows 10 auf Your Phone umgestellt wird.

Wie es aussieht, trifft es nun mit Timeline das nächste Feature, was bisher ein fester Bestandteil dieser Strategie war. Während es zur Integration in Windows 10, die man hier in der Taskansicht findet, keine Neuigkeiten gibt, erscheint bei Nutzern der Betaversion des Microsoft Launchers seit Kurzem eine neue Benachrichtigung, dass die Funktion hier bald entfernt wird. Nutzer sollen stattdessen auf andere Apps von Microsoft wie die Office-Apps oder Microsoft Edge ausweichen, um ihre letzten Aktivitäten zu sehen.

Artikel im Forum diskutieren (10)

Quelle: Windows Central

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben