Microsoft Photo Companion App ausprobiert: Erfüllt den Zweck und weckt den Wunsch nach mehr

Microsoft Photo Companion App ausprobiert: Erfüllt den Zweck und weckt den Wunsch nach mehr

Für Smartphones mit iOS und Android hat Microsoft eine experimentelle App mit dem Namen „Photo Companion“ veröffentlicht. Sie erlaubt den Transfer von Bildern vom Smartphone auf Windows 10 PCs via WLAN, also ohne Umweg über die Cloud. Das funktioniert im Test einwandfrei, dennoch bleibt der Wunsch nach mehr.

Wie funktioniert es?
Zunächst muss die entsprechende App aus dem Store geladen werden, die Links findet ihr weiter unten. Außerdem muss die Fotos App von Windows 10 mindestens in der Version 2018.18011.13110.0 vorliegen, das entsprechende Update kam bei mir heute morgen an. Um die Funktion freizuschalten, muss man in den Einstellungen der Fotos App noch ganz unten die Option aktivieren, dass man beim Test der Funktion mithelfen möchte:
Microsoft Photo Companion App
Ist das erledigt, steht nach einem Neustart der App die entsprechende Option im Menü „Importieren“ zur Verfügung:
Microsoft Photo Companion App
Wählt man diese an, wird ein QR-Code angezeigt:
Microsoft Photo Companion App
Nun startet man die Companion App auf dem Phone, scannt den Code und kann anschließend die Bilder auswählen, die übertragen werden sollen.

In der Bild-Bibliothek des angemeldeten Nutzers wird nun ein Verzeichnis mit dem Namen „Imported from Photos Companion“ angelegt, in diesem werden die transferierten Bilder abgelegt – in voller Größe übrigens.
Microsoft Photo Companion App
Das funktioniert alles prima, auch innerhalb der Fotos App werden die neuen Bilder sofort angezeigt.

Wer braucht das?
In der Newsmeldung zur Photos Companion App wurde die Frage nach dem grundsätzlichen Sinn gestellt, und ich gebe zu, dass auch ich damit so meine Probleme hatte. Wer beispielsweise den automatischen Foto-Upload nach OneDrive aktiviert hat und den OneDrive-Ordner auf seinen PC zurück synchronisiert, der braucht eine solche App natürlich nicht (gilt analog auch für Google Drive, Dropbox oder was immer ihr auch nutzt).
Im Umkehrschluss kann man sagen: Wer keine Cloud-Dienste benutzt und hin und wieder ein paar Bilder auf den PC beamen möchte, der ist mit der Photos Companion App gut bedient. Das gilt auch, wenn man mal eben schnell Bilder auf einen fremden PC übertragen möchte. Zwischen Telefon und PC wird durch das Einlesen des QR-Codes keine permanente Verbindung hergestellt, sondern nur eine temporäre Session aufgebaut, man hinterlässt also keine Spuren.

Ich werde die Companion App wohl eher selten bis nie benutzen, den Sinn habe ich nach dem Selbstversuch aber verstanden, also werde ich sie auch nicht weiter kritisieren. Was bleibt und durch diese App verstärkt wurde, ist der Wunsch nach einer „echten“ Fotos App von Microsoft für Android und iOS, einem vollwertigen Pendant zur Windows 10 Version mit Zugriff auf meine Alben etc.

Photos Companion
Photos Companion
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich erinnere mich, so etwas ähnliches auch mal auf einem Lumia 625 gehabt zu haben. Hat genau so oder so ähnlich funktioniert. Aber ich komm jetzt gar nicht mehr auf den Namen. Das müsste noch zu Windows Phone 8 Zeiten gewesen sein.
    Wow, MS hats ne geschafft eine der besten Funktionen von WP7 (über Zune) nach zig Jahren zurück zu bringen (und dann nicht mal auf ihre eigenen Geräte)...
    @Lukas: Nein, unter WP8 gabs das nicht mehr. Das war ne WP7 Geschichte. Sprich mit dem 625 kann das nicht passiert sein
    Ganz verstehen kann ich es nicht, es würde doch grade erst die Verbindung des Android und IOS Telefons mit dem Windows 10 PC neu eingeführt. Sollte doch so eine Funktion eher für das System Ansicht eingeführt werden und nicht für jeden Service separat.
    Am Pc habe ich die richtige Versionsnummer der Fotos app, aber es erscheint kein Download über WLAN,
    und am Surface (fast ring) ist auch der Button Download über WLAN nicht verfügbar .. mhm
    sorry vergessen, die Option testen anzuhaken ...
    Funktioniert wunderbar !!!!!
    Übrigens ist sinnvoll, man muss das Smartphone nicht über usb anstecken, wenn man nicht unbedingt über Cloud gehen will, und es geht viel schneller! (So vermeidet man z.B. iTunes)
    Ich habe die App runtergeladen, in der Fotos App (richtige Version), die Option aktiviert.
    Getestet... geht nicht, obwohl beide Geräte im selben WLAN sind.
    Ich teste das heute Abend nochmal zu Hause. Kann sein, dass die Einstellungen des Uni WLAN dazwischengretschen
    Zu Hause geht es :D
    Finde ich sehr cool, manchmal hat es doch etwas gedauert bis Fotos vom Handy in Onedrive hochgeladen sind und bequemer als ein manuelles anstoßen über Onedrive ist es allemal!
    Man kann auch mit nem IPhone auf Onedreve syncronisieren. Auch über Wlan. Mit nem Upload von 10MBit geht das ziemlich flott. Ich bin im Hof schon im WLan und nachdem ich die Füße in die Filzlatschen gesteckt habe ist schon alles vorbei. Ohne das ich mit Irgendwas Turnübungen machen muß. Kein PC angeschaltet - Nix. Wer braucht das also? Ich nicht aber die Welt ist ja bunt und groß.
    Ich bekomme den Code nicht angezeigt in der Fotos-App, nur den Hinweis die App aus dem Play-Store zu downloaden?
    Alle Voraussetzungen erfüllt.

    Merkwürdig, am Laptop geht es, am Tablet nicht. gleiche Foto-App Version, gleiches Wlan, App installiert.
    Auf dem iPhone nutze ich das Äquivalent von ACDSee (Mobile Sync) und finde das mehr als praktisch, wenn ich nicht alle Fotos und Videos Gigabyte-weise über die Cloud ziehen möchte (auch abseits der Synchronisation hätte ich keinen Bedarf dafür). Das funktioniert super, da die App sich auch zuverlässig merkt, was an neuen Dateien überhaupt noch zu kopieren ist. Wenn ich Windows Fotos zum Verwalten meiner Sammlung verwenden würde, wäre mir eine solche Companion App also sehr recht. Vielleicht klappt das ja auch mal schneller als der Import mittels USB in die Fotos App - ich erinnere mich mit Grauen an die Zeit zurück, als nach dem Klick auf Importieren ein ewiges Gesuche auf dem Lumia los ging, das scheinbar zunächst seine gesamte Sammlung neu indizieren musste. Und zu allem Überfluss wurden auch noch alle Bilder abseits des Kamera-Ordners mit durchsucht, also bekam man bereits verarbeitete und zum Anschauen auf das Lumia kopierte Sammlungen als neu angeboten. Über die Cloud gibt es solche Probleme wohl nicht, aber dennoch sieht man beim Blick über den Tellerrand sofort, dass es auch anders geht.
    Gar nicht schlecht. Nix für mich, aber gerade bei den Otto-Normalverbrauchern kenne ich da so einige, wo das deren Bilderübertragung doch massiv erleichtert könnte. Optimal wäre es, wenn sich PC & Smartphone dauerhaft koppeln lassen, so dass der QR-Code nur einmalig gescannt werden muss.
    Ich sehe da schon Möglichkeiten im schulischen Umfeld, wo keine Clouds außerhalb des europäischen Datenschutzraums bzw. außerhalb des Schulnetzes des Schulträgers benutzt werden können. Mit der App können komplette Laien unter den Lehrern und Schülern Bilder aus Projekten und Erkundungen über das Schul-Wlan auf den Arbeitsplatz im EDV-Raum übertragen. Und das ohne das nennenswerte Aufwand zur Administration oder, fangen wir ganz unten an, Kabel dafür vorhanden sein müssen. Ich würde es begrüßen wenn das noch auf Office-Dokumente ausgedehnt werden könnte.
    Alternativ das Gerät einfach per USB anstecken.
    Oder drahtlos per SMB (mit Zusatzsoftware auf dem Phone, MS hat ja nichtmal seinem eigenen Windows Phone einen SMB Client gegönnt...)
    So ganz kann ich den Sinn dieser App trotzdem nicht erkennen.
    Wenn man nur ein Bild(oder irgendetwas anderes) ohne Cloud-Dienst
    und ohne USB-Kabel vom Phone auf den PC übertragen will, nehme ich
    dafür im Normalfall Bluetooth.
    Aber das ist wohl Geschmackssache
    @Artemisos: Die wenigsten mit Desktop haben dort Bluetooth. Selbst Laptops haben das nicht zwangsweise alle.
    Auf dem Windows Smartphone gibt es die Apps "Wi-Fi File Sharer" und "Connected Devices", mit denen man ganz elegant beliebige Dateien, nicht nur Bilder, auf den Desktop im gleichen WLAN übertragen kann.
    Bin auf diese App hier gar nicht neidisch. Sollte man? Denke nicht!
    @Artemisos @KeinUntertan: Klar kann man sich neue Aufnahmen manuell heraussuchen und per Fileshare oder einzeln per Bluetooth auf den Rechner holen, aber elegant ist was anderes. Das hier geht Richtung Ein-Klick, wenn es richtig funktioniert. Gegenüber normalem Ordnerabgleich kommt ja bei Bildern erschwerend hinzu, dass die älteren Bilder nach dem Importieren in die Bibliothek oder weiterer Verarbeitung ggf. nicht mehr an derselben Stelle liegen oder gar aussortiert wurden, je nach Workflow. Wenn man da nicht konsequent auch gleich den Kamera-Ordner mit leer räumt, wird es u.U. unübersichtlich.
    "Was bleibt und durch diese App verstärkt wurde, ist der Wunsch nach einer "echten" Fotos App von Microsoft für Android und iOS, einem vollwertigen Pendant zur Windows 10 Version mit Zugriff auf meine Alben etc."
    Genau so ist es!
    Auf dem Windows Smartphone gibt es die Apps "Wi-Fi File Sharer" und "Connected Devices", mit denen man ganz elegant beliebige Dateien, nicht nur Bilder, auf den Desktop im gleichen WLAN übertragen kann.
    Bin auf diese App hier gar nicht neidisch. Sollte man? Denke nicht!

    ...da habe ich mir die Connected Devices App gleich mal auf 950 xl und Tablet geladen. Vom Tab zum Phone (beide W10 aktuell, im gleichen W Lan und App offen) funktioniert es super (Test mit mehreren Bildern), umgedreht aber leider nicht. Idee warum?
    Ich erinnere mich, so etwas ähnliches auch mal auf einem Lumia 625 gehabt zu haben. Hat genau so oder so ähnlich funktioniert. Aber ich komm jetzt gar nicht mehr auf den Namen. Das müsste noch zu Windows Phone 8 Zeiten gewesen sein.

    Ja, gab's mal ... irgendwas mit '...Beamer' oder so ähnlich, wurde aber schon vor W10m eingestellt ... wenn mich nicht alles täuscht ...
    ...da habe ich mir die Connected Devices App gleich mal auf 950 xl und Tablet geladen. Vom Tab zum Phone (beide W10 aktuell, im gleichen W Lan und App offen) funktioniert es super (Test mit mehreren Bildern), umgedreht aber leider nicht. Idee warum?

    Keine Ahnung. Hab's bislang von Phone zum PC benutzt, nicht umgekehrt. Alternative ist ja Wi-Fi File Sharer. Da ging's auch problemlos vom Windows Smartphone zum Android Smartphone und zum PC, im Browser, gleiches WLAN. Von PC zu Phone brauche ich nicht.
    So ganz kann ich den Sinn dieser App trotzdem nicht erkennen.
    Wenn man nur ein Bild(oder irgendetwas anderes) ohne Cloud-Dienst
    und ohne USB-Kabel vom Phone auf den PC übertragen will, nehme ich
    dafür im Normalfall Bluetooth.
    Aber das ist wohl Geschmackssache

    So viel ich hörte, erlaubt iOS den Datei-Transfer per Bluetooth nur sehr eingeschränkt oder gar nicht (z.B. Audio-Dateien, also Musik). Ein Kollege (Apple-Jünger) labberte aber, mit Jailbreak ginge alles. Bluetooth ist im Normalfall wohl keine Option, ebenso wenig wie ein iPhone an sich. :)
    Das "Blöde" dabei ist, man müsste den QR-Code jedes mal einscannen !?! Nonsens ... Aber: bei jemandem zu Besuch ... und er möchte ein paar Fotos in Originalgröße? Warum nicht ... aber mehr auch (noch) nicht. Wie Martin schreibt: Wunsch nach mehr ...
    Also bei mir wird kein Verzeichnis "Imported from Photos Companion" angelegt, auch der Code zum scannen wird nicht immer angezeigt.
    Ich benutze ein Galaxy S5 mini. Damit komme ich so weit, dass ich die Bilder auswählen kann. Wenn ich dann auf "Done" drücke, kommt kurz die Übertragungsanzeige und danach wird alles grau. Mit dem Galaxy A3 meiner Frau funktioniert das problemlos und die Bilder werden übertragen. Woran kann das liegen, dass es mit meinem Smartphone nicht geht?
    Schwer zu sagen, woran das liegt. Aber sowohl die App als auch die Funktion selbst sind ja noch experimentell, es gibt also Hoffnung, dass sich das von ganz alleine löst.
    Gehen gut, beide Apps sowohl auf Android als auch auf dem iPhone.
    Was ich mir wünsche ist, daß Datum und Uhrzeit der auf dem PC gespeicherten Dateien dem Aufnahmedatum/Uhrzeit entsprechen.
    Derzeit wird das Übertragungsdatum eingestellt.
    Und auch hier wieder erschließt sich der Sinn einer solchen App erst, wenn man sich den Business Anwendungsfall vor Augen hält:
    Bestes Beispiel unser Büro. Dort gibt es keine gesonderten Firmenhandys bzw. darf man diese auch privat nutzen. Nur will man nicht seine ganzen privaten Fotos automatisch mit dem Firmenrechner syncen. So wird jetzt halt immer das iPhone an den PC angestöpselt (gut dass Fotos Import endlich ohne iTunes Dreck funktioniert) und nur die Fotos herunter gezogen, die wirklich für die Firma gedacht sind. Durch die App wird dies nun etwas bequemer.
    Ich benutze ein Galaxy S5 mini. Damit komme ich so weit, dass ich die Bilder auswählen kann. Wenn ich dann auf "Done" drücke, kommt kurz die Übertragungsanzeige und danach wird alles grau. Mit dem Galaxy A3 meiner Frau funktioniert das problemlos und die Bilder werden übertragen. Woran kann das liegen, dass es mit meinem Smartphone nicht geht?

    Ist denn bei dir das Verzeichnis "Imported from Photos" im Datei -Explorer angelegt worden? Bei mir nicht!
    Durch mein Smartphone wurde das Verzeichnis nicht erstellt, aber durch das Smartphone meiner Frau. Da funktioniert alles so, wie es sein soll.
    Ich frage mich, was ich da eventuell an irgendwelchen Einstellungen ändern soll.
    Kaum zu glauben, aber wahr und Martins Vermutung hat gestimmt: Seit dem Update der App vor ein paar Tagen funktioniert der Transfer!
Nach oben