Am Puls von Microsoft

Microsoft Research Summit: Neue digitale Konferenz zu Forschung und Entwicklung

Microsoft Research Summit: Neue digitale Konferenz zu Forschung und Entwicklung

Microsoft erweitert sein Konferenzprogramm um ein neues Format: Vom 19. bis 21. Oktober findet der erste Microsoft Research Summit statt, selbstverständlich rein digital. Für die Teilnahme muss man sich zwar registrieren, die Anmeldung ist allerdings kostenlos.

In den drei Tagen werden 300 Sprecher insgesamt 150 Sessions zu verschiedenen Themenbereichen abhalten, in denen die Wissenschaftler von Microsoft derzeit aktiv sind, dazu gehören beispielsweise KI für die Industrie, maschinelles Lernen, Nachhaltigkeit, Datenschutz und Sicherheit, Gesundheit und Biowissenschaften.

Der Microsoft Research Summit soll allerdings keine eindimensionale Veranstaltung werden, die Referenten stehen teilweise auch für Frage- und Antwort-Runden zur Verfügung. Außerdem gibt es diverse Workshops, an denen man aktiv teilnehmen kann. Diese werden wiederum zu verschiedenen Zeiten abgehalten, um allen Interessierten je nach Zeitzone die Teilnahme zu ermöglichen.

Die Agenda ist noch nicht vollständig, kann aber bereits auf der Veranstaltungs-Homepage eingesehen werden, dort findet man auch den Link zur Anmeldung.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige