Microsoft sagt weitere Konferenz ab, warnt vor Ausfall von BUILD und anderen Events

Microsoft sagt weitere Konferenz ab, warnt vor Ausfall von BUILD und anderen Events

Coronavirus und kein Ende: Microsoft hat die für kommende Woche geplante WSL Konferenz abgesagt bzw. in ein reines Online-Event umgewandelt. Auf nahezu allen Event-Webseiten der Redmonder ist inzwischen ein Hinweis zu lesen, der vor einem möglichen Ausfall warnt.

Auf den Webseiten der drei großen Konferenzen BUILD, Ignite und Inspire kann man lesen (von mir übersetzt):

In Anbetracht der weltweit wachsenden gesundheitlichen Bedenken aufgrund des neuartigen Coronavirus (COVID-19) beobachtet Microsoft die offiziellen Richtlinien für die Durchführung von Veranstaltungen mit persönlicher Teilnahme. Derzeit haben die Gesundheitsbehörden noch keine offizielle Warnung ausgesprochen, an diesen Ort zu reisen.

Wir analysieren sorgfältig unseren eigenen Veranstaltungskalender und unsere geplante Teilnahme an anderen Konferenzen. Wir machen es uns mit keiner Entscheidung leicht, die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Partner, Kunden und Gäste hat für uns weiterhin oberste Priorität.

Wir werden die Entwicklung der Situation weiterhin verfolgen und eventuell notwendige Änderungen vornehmen.

Man möchte da derzeit wirklich nicht in der Haut der Verantwortlichen stecken. Auf der einen Seite wird bei einer Absage viel Geld verbrannt, nicht nur durch den Ausfall selbst, sondern auch durch die Folgen. Die Konferenzen werden ja nicht zum Spaß abgehalten, eine Absage hat auch zur Folge, dass sich beispielsweise Produkteinführungen verschieben können oder deren Erfolg gefährdet wird. Auf der anderen Seite hat der Veranstalter eine große Verantwortung, und wie ich dieser Tage schon schrieb: Sollte es tatsächlich auf einer solchen Konferenz zu einer Ansteckung kommen, wäre das für den betroffenen Veranstalter eine PR-Katastrophe.

Artikel im Forum diskutieren (5)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben