Am Puls von Microsoft

Microsoft startet Logo-Programm für zertifizierte Xbox-Monitore

Microsoft startet Logo-Programm für zertifizierte Xbox-Monitore

Der Schriftzug „Gaming Features for Xbox“ vor dem gewohnten grünen Hintergrund – an diesem Label sollen Spieler in Zukunft Monitore erkennen, die ideal mit der Xbox Series X und S zusammenarbeiten. Philips, Asus und Acer gehören zu den ersten Partnern, die ab dem Sommer entsprechende Bildschirme im Angebot haben werden.

HDR, 4k, 120 Hz, VRR (Variable Refresh Rate), HDMI 2.1 – das sind die Eckpunkte, die erfüllt werden müssen, um das neue Xbox-Siegel zu erhalten. Dolby Vision wird in der Ankündigung allerdings nicht erwähnt.

Die ersten Geräte mit dem neuen Gütesiegel sollen in Kürze auf den Markt kommen. Da wäre der Philips Momentum 559M1RYV, ein 55-Zöller mit integrierter Soundbar von Bowers & Wilkins, der sozusagen nebenbei auch noch ein TV-Gerät ist. Wie man es von Philips kennt, sorgt das neue „Ambiglow“ für immersive Lichteffekte passend zum angezeigten Spieleinhalt. Rund 1.600 Euro wird man hierfür investieren müssen.

Philips Momentum 559M1RYV

Der zweite zertifizierte Xbox-Monitor ist der ASUS Strix Xbox Edition Gaming Monitor XG43UQ. Ihr habt es sicher bereits erraten, die Bildschirmdiagonale beträgt 43 Zoll. Auch dieser Bildschirm verfügt über alle genannten Mindestanforderungen und glänzt außerdem mit AMD FreeSync Premium Pro und einer Reaktionszeit von 1ms. Das Gerät erscheint im Oktober, der Preis ist noch nicht bekannt.

ASUS Strix Xbox Edition Gaming Monitor XG43UQ

Last but not least: Der 28 Zoll große Acer Xbox Edition Gaming Monitor XV282K kostet rund 950 Euro und wird im Herbst erscheinen. Er wird außerdem einer der ersten Bildschirme überhaupt sein, die das TÜV/Eyesafe Zertifikat für besonders augenschonende Technologie erhalten. Außerdem verfügt dieser Monitor über einen integrierten KVM-Switch für den schnellen Wechsel zwischen Xbox und PC.

Acer Xbox Edition Gaming Monitor XV282K

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige