Microsoft startet passwortfreie Anmeldung für alle seine Dienste

Microsoft startet passwortfreie Anmeldung für alle seine Dienste

Microsoft hat schon vor mehreren Jahren seine Vision von einer Welt ohne Passwörter aufgezeigt. Mit Windows Hello hat man Windows 10 bereits von der Notwendigkeit befreit, bei der Anmeldung ein Kennwort einzugeben. Nun soll die passwortfreie Anmeldung auf alle Microsoft-Onlinedienste ausgeweitet werden.

Beginnend mit dem Windows 10 Oktober Update wird Microsoft Edge die Anmeldung an Outlook, OneDrive, Skype und überall dort, wo man sich mit seinem Microsoft-Konto anmelden kann, entsprechend umstellen. Statt sich zum Beispiel mit seinem Passwort bei Outlook.com anzumelden, kann man auch Windows Hello via Gesichtserkennung oder Fingerabdruck zur Authentifizierung benutzen. Externes Zubehör zur biometrischen Authentifizierung wird ebenfalls unterstützt, sofern es nach dem FIDO2-Standard arbeitet. So wird die Anmeldung nicht nur sicherer, sondern gleichzeitig auch komfortabler.

Die Ankündigung auf dem Windows Blog klingt, als wären die neuen Möglichkeiten ab sofort aktiv. Zumindest bei mir ist davon aktuell jedoch noch nichts zu sehen. Passwortfrei anmelden kann man sich trotzdem schon seit einiger Zeit, wenn man die Microsoft Authenticator App auf dem Smartphone (Android / iOS  / Windows 10 Mobile) verwendet.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Was ist, wenn mein PC einmal in die Reparatur muss? Wie meldet sich dann der Computertechniker ohne Passwort an? Hello wird ihn nicht erkennen.
    Ich würde dem Techniker auch mein Passwort nicht geben...
    Außerdem braucht er sich ja nicht bei den Online diensten an zu melden und bei der Anmeldung am PC hat man immer die Wahl zwischen Windows Hello und Kennworteingabe
    Also ich würde niemals einem Techniker gestatten, sich an meinem PC anzumelden, ohne dass ich dabei bin.
    Abgesehen davon gibt es das Kennwort ja nach wie vor sozusagen als Rückfallebene. Oder die PIN.
    Alles schön und gut.
    Ich habe aber mehrere Office365 Zugänge.
    2x Non Profit, 1x Arbeit, 1x Privat (ok, da ist der Login eh anders).
    Ist jetzt schon total nervig hin und her zu wechseln, weil es meiner Meinung nach total unbequem ist den Account zu wechseln.
    Windows Hello?
    Wie weiß er denn dann, in welchen Account ich muss?
    Bau vor der Reparatur eine leere Festplatte ein und nach der Reparatur die originale wieder. Oder mach ein backup und überschreibe den Inhalt. Oder lerne einfach Leuten zu vertrauen, die täglich ihren Job machen.
    Nur weil die Leute täglich Ihren Job machen sind sie noch lange nicht so vertrauensvoll das ich die ohne dabei zu sein ans Login lasse.
    Seit einiger Zeit funktioniert die Authenticator App bei mir nicht mehr. Ich habe alles versucht diese wieder einzurichten geht aber nicht mehr.
    rb13125
    ……..Oder lerne einfach Leuten zu vertrauen, die täglich ihren Job machen.
    SO einfach ist es nicht. leider haben bei manchen sparten die Gesetzgeber in den letzten Jahren die Vorschriften für Datenschutz so hoch angesetzt, das Vertrauen alleine nix nutzt.
    Bei "anmelden ohne Passwort" mit der Authenticator App wird ja quasi die Zweifaktorauthentifizieren ausgehebelt. Das dürfte doch dann via Hello genau so sein?
    Ich habe das gerade mal durch getestet und konnte eben rein durch Bestätigung, ohne zusätzliche Passworteingabe, einen Einkauf tätigen. Wenn das am PC via Hello genauso ist, ist das ein bombastisch gelungener Wurf. Beinahe so perfekt wie die Mailverschlüsselung von Outlook.com.
    Ihr müsst die englische Microsoft-Seite zum Account aufrufen, da geht es schon:
    https://account.live.com/proofs/manage/additional?mkt=en-US
    Hab es gestern Abend schon eingerichtet mit meiner Windows Hello Kamera :)
    Ich möchte gar nicht auf mein Passwort verzichten.Es ist das Microsoftkonto und einmal-mit PIN- genügt und ich bin bei outlook/OnDrive/Skype/Store ebenfalls gleichzeitig angemeldet.
    Das Anmelden an Geräten und Diensten per Fingerabdruck bzw. Gesichtserkennung ist immer noch etwas relativ neues. Genauso wie die künstlichen Assistenten Alexa oder Google.
    Für die Zukunft wünsche ich mir persönlich, dass beides mehr miteinander verschmilzt und der Umgang mit den Assistenten etwas vollkommen natürliches sein wird - sich auch entsprechend natürlich anfühlt. Dann wird der passwortfreie Gedanke bei Geräten und Diensten richtig Sinn ergeben.
    Noch ein Grund mehr Microsoft Dienste nicht mehr zu nutzen, eben wurde erst bekannt das Office mehr Daten als nötig über die Telemetrie speichert und diese dann länger als unbedingt Nötig Speichert, so und nun soll ich von Microsoft meinen Fingerabdruck als auch Iris scann oder Gesichtserkennung speicher lassen, die Daten gehen dann alle Hübsch in die USA.
    Hier mal so ein kleiner Vorgeschmack was alles Passieren kann, Millionen SMS von Voxox öffentlich einsehbar https://www.borncity.com/blog/2018/11/21/millionen-sms-von-voxox-ffentlich-einsehbar/
    @PeterK Die Daten von Windows Hello verlassen deinen Rechner nicht, die biometrischen Daten werden nur lokal abgeglichen. Bei Erfolg wird ein Cryptokey freigegeben, mit dem die Anmeldung stattfindet. Dieser wird laut dessen was dort stand als ich es im Account aktiviert hab im TPM gespeichert.
    Ist folglich sogar sicherer als eine dauerhafte Anmeldung mittels Cookie, das jeder einfach so auslesen kann.
    Danke - wenn mich jemand gefragt hätte, ob es die neue Authenticator App auch für Windows 10 Mobile gibt, hätte ich glatt "Nein" gesagt, denn so alt ist die ja noch gar nicht.
    OT: Für die paar übriggebliebenen Hansel "mitdenken" muss jetzt wer? Die sind zu vernachlässigen, bzw. es liegt in deren Verantwortung - sollen sich selbst erkundigen.
    Sorry, aber für Briefbeschwerer findet sich kein Platz neben Android und iOS (auch nicht in Erwähnung, IMO), das dürfte jedem klar sein.
    Ich bin so ein übriggebliebener Hansel und freue mich stets (nicht nur in diesem Zusammenhang ;)) über Mitdenker.
    Nicht in den falschen Hals bekommen, giselus. ;) Ich finde es auch nett, das Mitkommentatoren das für die anderen Hansel erwähnen, mir klang es nur mit vorwurfsvollem Unterton in Richtung Martin. "Wie kann er bloß Windows Mobile vergessen, das geht ja gar nicht."
    Das finde ich verkehrt und deshalb auch mein Kommentar.
    Passwortfrei anmelden kann man sich trotzdem schon seit einiger Zeit, wenn man die Microsoft Authenticator App auf dem Smartphone (Android / iOS  / Windows 10 Mobile).
    Fehlt da nicht ein Satzbaustein?
Nach oben