Am Puls von Microsoft

Microsoft stellt Unterstützung für die Office Android Apps unter Chrome OS im September ein

Microsoft stellt Unterstützung für die Office Android Apps unter Chrome OS im September ein

Seit einiger Zeit empfiehlt Microsoft bereits, unter Chrome OS statt der Office Android Apps lieber die Web-Version zu nutzen. Nun macht man den Wechsel offiziell: Im September wird die Unterstützung der Android Apps unter Chrome OS beendet.

Schon jetzt werden die Nutzer unter Chrome OS aufgefordert, die Apps zu deinstallieren und stattdessen Office und Outlook online zu benutzen. Ein Nutzer hat den entsprechenden Screenshot auf Twitter veröffentlicht:

Gegenüber der Webseite Aboutchromebooks hat Microsoft dann auch bestätigt, dass die Unterstützung der Android Apps unter Chrome OS am 18. September 2021 endet. Wie das praktisch abläuft, ist unklar, die Android Apps werden ja nicht generell verschwinden. Ob die Apps also ohne offizielle Unterstützung weiterlaufen oder ob Microsoft die weitere Nutzung aktiv verhindert, lässt sich nicht sagen. In dem Statement ist allerdings von einer Umleitung die Rede.

Die Online-Versionen von Office und Outlook sind zwar zweifellos moderner, bieten aber nicht den gleichen Funktionsumfang. Der gravierendste Unterschied ist, dass man die Android Apps auch offline nutzen kann. Möglicherweise sieht Microsoft das unter Chrome OS nicht als wichtiges Kriterium an, oder aber es wird vorher noch ein Update für die Office PWAs geben.

Mein letzter Ausflug zu Chrome OS ist schon länger her (wird mal wieder Zeit), aber ich erinnere mich gut, dass ich mich nicht so recht entscheiden konnte, was denn nun besser ist – Android Apps oder Office im Browser. Bei Word, Excel und PowerPoint war ich zwiegespalten, lediglich bei Outlook habe ich klar die Web-Version bevorzugt.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige