Microsoft Teams: Android-Version erhält nun ebenfalls Inline-Übersetzung

Microsoft Teams: Android-Version erhält nun ebenfalls Inline-Übersetzung

Der Microsoft-Übersetzungsdienst ist seit Kurzem in die iOS-Version der Teams-App integriert, allerdings ist die Funktion noch nicht bei allen Nutzern aktiv. Nun bereitet Microsoft den Rollout der Übersetzung auch für die Android App vor. Er soll in Kürze starten und bis Ende Oktober dann auf beiden Plattformen abgeschlossen sein.

Die Übersetzungsfunktion ermöglicht es, Chat-Nachrichten in privaten und Gruppen-Chats „on the fly“ zu übersetzen, ohne dafür ein externes Programm bemühen zu müssen. Der Übersetzer kann in den Einstellungen ein- und ausgeschaltet sowie für die gewünschte Sprache konfiguriert werden, die Übersetzung selbst wird dann über ein Kontextmenü erledigt, welches man durch Drücken und Halten einer Nachricht zum Vorschein bringt.

Übersetzung in Microsoft Teams

Die Verfügbarkeit der Übersetzungsfunktion kann allerdings auch vom Teams-Administrator gesteuert werden. Standardmäßig ist sie aktiviert, sie lässt sich aber auch global für eine Organisation abschalten.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben