Microsoft Teams: Ein erster Blick auf die neue Verlaufs-Funktion

Microsoft Teams: Ein erster Blick auf die neue Verlaufs-Funktion

Microsoft Teams erhält in Kürze eine neue Funktion mit dem Namen „History“. Sie ermöglicht das, was man seit Jahren aus dem Webbrowser kennt: Man kann mit einem Klick zu einem Ort zurückkehren, den man zuvor innerhalb von Teams aufgesucht hat. Das kann ein persönlicher Chat, ein Kanal, ein Kontakt, ein Dokument oder was auch immer sein.

Diesen Verlauf speichert Teams schon heute, mit den kleinen Pfeilen oben links im Fenster des Desktop-Client kann man vorwärts und rückwärts durch vergangene Aktivitäten blättern. Wirklich neu ist also lediglich, dass dieser Verlauf nun sichtbar gemacht wird und man direkt zu einem bestimmten Punkt springen kann.

Die Einführung dieser neuen Funktion ist für Februar 2021 geplant.

So wird das dann aussehen:

Verlauf in Microsoft Teams

Sobald man mit der Maus auf einen der beiden Pfeile zeigt, öffnet sich der Verlauf und listet die zuletzt besuchten Orte auf. Man kann durch diese Liste blättern und auf den passenden Eintrag klicken und so direkt zu dem Punkt springen, wo man weiterarbeiten möchte.

Vor allen Dingen in großen Teams stelle ich mir das sehr nützlich vor. Wir verwenden Teams bei Dr. Windows ebenfalls für die interne Kommunikation, und obwohl wir eine überschaubare Organisation sind, verlaufe ich mich manchmal. Da wird mir der Verlauf in Zukunft sicherlich eine Hilfe sein.

Artikel im Forum diskutieren (1)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben