Am Puls von Microsoft

Microsoft Teams: Microsoft integriert Kontaktverwaltung und beendet Verwirrung zwischen Business und Privat

Microsoft Teams: Microsoft integriert Kontaktverwaltung und beendet Verwirrung zwischen Business und Privat

In wenigen Wochen wird das runderneuerte Microsoft Teams offiziell an den Start gehen. Noch in diesem Jahr sollen zwei wichtige Funktionen integriert werden: Teams erhält eine vollständige Kontaktverwaltung, außerdem findet das Verwirrspiel mit den beiden unterschiedlichen Versionen für private und geschäftliche Nutzung ein Ende.

Seit das neue Teams im Testbetrieb ist, informiert Microsoft auf einer eigens eingerichteten Seite über den Fortschritt der bereits realisierten Funktionen sowie über geplante Neuerungen. Hier wurden in den vergangenen Tagen zwei Punkte ergänzt.

“Personal Accounts”: Das neue Teams wird die Anmeldung mit einem privaten Microsoft Konto ermöglichen. Unter Windows 11 ist dann endlich Schluss mit dem Durcheinander und der Verwirrung, dass Teams zwar vorinstalliert ist, man sich aber nicht mit einem geschäftlichen Konto anmelden kann. Künftig gibt es hoffentlich wieder ein Teams für alle.

Man kann also nicht nur in verschiedenen Organisationen gleichzeitig angemeldet sein (das geht heute schon), sondern auch zwischen beruflicher und privater Kommunikation umschalten.

Zudem soll noch in diesem Jahr eine “People App” für Microsoft Teams erscheinen, die Nutzern eine “nahtlose Verwaltung ihrer Kontakte” innerhalb von Teams ermöglichen wird.

In der Microsoft 365 Roadmap finden sich noch keine Hinweise auf diese beiden Neuerungen, einen genaueren Einführungstermin gibt es daher bislang nicht.

Siehe dazu auch: Microsoft Teams: Mehr Details zum Rollout der neuen Version – neue App für Meetings angekündigt

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige