Microsoft Teams Roundup: Diese Neuerungen sind für Januar und Februar geplant

Microsoft Teams Roundup: Diese Neuerungen sind für Januar und Februar geplant

Das Jahr 2020 war für Microsoft Teams eine wilde Fahrt, die auch im neuen Jahr ungebremst weitergeht. In den ersten beiden Monaten des neuen Jahres sind wieder einige Neuerungen geplant, auf die ich an dieser Stelle kurz eingehen möchte.

„Meet Now“ für Outlook

Aus der Taskleiste von Windows 10 kennen wir bereits den „Meet Now“ Button von Skype. Ein solcher wird auch in Outlook für Windows integriert, dieser startet dann allerdings ein Teams-Meeting. Er wird im Kalender neben dem bereits vorhandenen Teams-Button seinen Platz finden, die Einführung ist für Februar 2021 geplant.

Ich habe leider keinen schärferen Screenshot zur Hand:

Meet Now Button für Teams in Outlook

Neue Lobby-Optionen für Besprechungen

Der Organisator einer Besprechung kann künftig festlegen, dass persönlich eingeladene Teilnehmer einem Meeting direkt beitreten können. Alle anderen Teilnehmer müssen dagegen in der Lobby warten, bis sie eingelassen werden. Auch dieses Update ist für Februar 2021 vorgesehen.

Meeting-Zusammenfassung

Wer ein Meeting verpasst hat, zwischendurch unaufmerksam war (soll ja vorkommen) oder nochmal nachhören oder -lesen will, was besprochen wurde, dem helfen die neuen Meeting-Zusammenfassungen. Im Chat-Kanal von kürzlich beendeten Besprechungen finden die Teilnehmer künftig die Aufzeichnung, den automatischen Mitschrieb sowie die Besprechungsnotizen. Der Rollout dieser Neuerung soll noch im Januar beginnen und im Februar abgeschlossen werden.

Teams Mettings Zusammenfassungen

Touch Bar Befehle

Wer ein MacBook mit Touch Bar benutzt, kann künftig verschiedene Teams-Funktionen damit ansteuern. Dazu gehören Aktivierung und Deaktivierung von Kamera und Mikrofon, Öffnen von Teilen-Tab, Teilnehmer-Panel und Chatfenster sowie „Hand heben“. Der Rollout hat bereits begonnen und soll bis Ende Januar abgeschlossen werden.

Artikel im Forum diskutieren (6)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Kommentare geschlossen.

Nach oben