Am Puls von Microsoft

Microsoft Teams: Unterstützung von Bluetooth-Headsets und Telefonen wird verbessert

Microsoft Teams: Unterstützung von Bluetooth-Headsets und Telefonen wird verbessert

Es gibt inzwischen sehr viel Peripherie-Geräte, die speziell für Microsoft Teams konzipiert wurden, Microsoft hat sogar ein eigenes Zertifizierungsprogramm für Teams-Hardware. Während Microsoft und seine Partner diese Hardware selbstverständlich nur allzu gerne verkaufen, ist das Standard-Zubehör nach wie vor ganz klar in der Überzahl.

Glücklicherweise geben sich die Entwickler Mühe, auch diese Geräte besser zu unterstützten. Für Juli ist ein Update für Teams unter Windows geplant, mit dem das standardisierte Hands Free Protocol (HFP) besser unterstützt wird. Ein entsprechendes Update für den Mac ist ebenfalls in Arbeit, das soll aber erst im Frühjahr 2023 erscheinen.

Mit der HFP-Unterstützung kann mit der entsprechenden Standardtaste eines Bluetooth-Headsets dann auch ein Teams-Anruf angenommen und wieder beendet werden. Auch die Stummschaltung wird auf diesem Weg unterstützt. Telefone mit entsprechenden Freisprechfunktionen profitieren ebenfalls davon.

Wer jetzt denkt „bei meinem Bluetooth-Headset funktioniert das doch jetzt schon“, nutzt entweder die Preview-Version von Teams unter Windows 10, dort ist die neue Funktion nämlich schon aktiv, oder aber ein Headset mit eigenem USB-Dongle, da ist eine entsprechende „Übersetzung“ der Funktion hardwareseitig integriert.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Wenn mehrere Audiogeräte mit dem PC verbunden sind, funktioniert die HFP-Unterstützung in Teams nicht. An einem entsprechenden Windows-Update wird gearbeitet, wann dieses zur Verfügung steht,  ist allerdings noch unklar.

(Hinweis: Die Ankündigung ist nicht öffentlich, daher fehlt der Link zur Quelle. Microsoft 365 Admins finden die Nachricht mit der ID MC387038 im Microsoft 365 Admin Center)

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige