Am Puls von Microsoft

Microsoft To Do: Fällige Aufgaben werden automatisch zu „Mein Tag“ hinzugefügt

Microsoft To Do: Fällige Aufgaben werden automatisch zu "Mein Tag" hinzugefügt

Es ist in letzter Zeit ein wenig still geworden um Microsofts Aufgabenverwaltung „To Do“. Nach der Feature-Rallye, um funktionalen Gleichstand mit dem Vorgänger Wunderlist herzustellen, und der Integration in viele andere Komponenten des Microsoft 365 Ökosystems hatten sich die Entwickler eine kleine Verschnaufpause gegönnt.

Jetzt kommt eine Neuerung, die ich persönlich sehr begrüße und von Beginn an vermisst habe. Die Ansicht „Mein Tag“ wird auf allen Plattformen künftig automatisch mit den Aufgaben befüllt, die zum Tagesdatum fällig sind.

Das klingt so unfassbar logisch, dass man sich sofort fragt, warum das nicht immer so war. Der Ansatz der Funktion „Mein Tag“ war allerdings ein anderer. Sie war dazu gedacht, sich ganz gezielt Aufgaben zurechtzulegen, die man an einem Tag abarbeiten möchte. Das hatte den Vorteil, dass man sich darauf fokussieren konnte, gleichzeitig bedeutet es aber auch zusätzlichen Aufwand. Bei mir dümpelte die Funktion „Mein Tag“ mehr oder weniger ungenutzt vor sich hin, möglicherweise war das bei den meisten Nutzern von To Do der Fall.

Zusätzlich zu den automatisch übernommenen Aufgaben wird man aber auch in Zukunft die Möglichkeit haben, Aufgaben manuell zu „Mein Tag“ hinzuzufügen.

Die neue Funktion ist bereits fertig, derzeit aber nur bei rund fünf Prozent der Nutzer aktiviert. In den kommenden Wochen soll der flächendeckende Rollout erfolgen.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zuhause. Seit 15 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige