Microsoft To-Do: Gekennzeichnete Mails als Aufgaben jetzt auch für Privatkonten

Microsoft To-Do: Gekennzeichnete Mails als Aufgaben jetzt auch für Privatkonten

Vor einigen Wochen hat Microsoft To-Do eine neue Funktion eingeführt: Für E-Mails, die man sich in Outlook zur Nachverfolgung markiert, wird automatisch eine Liste „Gekennzeichnete E-Mail“ angelegt, die sich wechselseitig synchronisiert. Man kann also enteder in Outlook oder in To-Do das Datum ändern, die Aufgabe als erledigt markieren oder einfach löschen.

Microsoft To-Do zeigt gekennzeichnete E-Mails an

Das Feature war zum Start nur für Business- und Bildungskonten verfügbar, ich war mir allerdings sehr sicher, dass diese neue Funktion auch für Privatnutzer mit Microsoft Account verfügbar gemacht wird. Genau das passiert in den aktuellen Beta-Versionen von To-Do für Windows, Android und iOS. Nach dem Update auf die neueste Testversion wird man gefragt, ob man gekennzeichnete Mails nachverfolgen möchte. Funktioniert natürlich nicht nur mit dem Outlook-Client, sondern auch mit der Web-Version oder der Windows 10 Mail App.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Ich verstehe immer noch nicht was man machen muss um die Beta-Version auf Windows zu bekommen. Auf iOS ist es so einfach. Windows-Insider sein reicht? Ich glaube nicht...
    NurEinUser
    Wird es die Funktion "nur" bei Mails über Outlook.com geben, oder für jeden Mailaccount?

    Funktioniert nur innerhalb outlook.com und das ist auch gut so!
Nach oben