Microsoft To-Do: Integration in Word, Excel, PowerPoint und Microsoft Edge in Vorbereitung

Microsoft To-Do: Integration in Word, Excel, PowerPoint und Microsoft Edge in Vorbereitung

Microsoft To-Do hat sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten inzwischen als feste Größe im Microsoft-Ökosystem etabliert. Aus der Einzel-App zur Aufgabenverfolgung ist eine Art Hub geworden, in dem die Aufgaben aus allen Quellen zusammenfließen. Im Laufe des kommenden Monats wird auch die Integration in Microsoft Teams abgeschlossen sein.

Sobald das erledigt ist, soll die Integration in die Office Suite weiter voran getrieben werden. Durch die Erwähnung per „@“ wird es innerhalb von Word, Excel und PowerPoint möglich sein, gezielt Personen anzusprechen und ihnen eine Aufgabe zuzuweisen. Diese scheint dann bei der erwähnten Person in der To-Do App auf. Die Einführung dieser neuen Funktion ist für das erste Quartal 2021 geplant, es dauert also noch ein wenig.

Interessanterweise erwähnt das Team von To-Do noch die Integration von Microsoft Edge. Man arbeite daran, die Elemente der Leseliste als Aufgaben in To-Do zu integrieren. Das ist deshalb kurios, weil der neue Chromium-Edge gar keine Leseliste mehr hat. Dass man die Funktion für den alten Edge baut, kann ausgeschlossen werden, entweder wurde hier also versehentlich verraten, dass die Leseliste doch noch in den neuen Edge kommt, oder man hat sich da ungeschickt ausgedrückt. Wie auch immer es realisiert wird, eine Aufgabenliste „muss ich noch lesen“, die ich direkt aus Edge heraus befüllen kann, würde ich sehr begrüßen.

Nachtrag: Der als Quelle verlinkte Blogpost wurde wieder gelöscht – was auch immer das zu bedeuten hat. Ich lass meinen Beitrag einfach mal stehen.

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Ich habe die Quelle nicht gelesen, aber vielleicht meinten sie die Sammlungen? Da würde das durchaus Sinn machen.
    Auf jeden Fall freue ich mich dass es in der Web-Version von Outlook schon geht, auch wenn es leider nicht so einfach wie bei der Business-Version ist. Hier reicht es eine E-Mail einfach mit dem Fähnchen zu markieren und schon ist es eine Aufgabe.
    Ich glaube eher, bei Microsoft ToDo haben die sich ungeschickt ausgedrückt. Eine Integration in die Sammlungen wird das viel eher werden, zumal Microsoft da ja auch Sachen wie OneNote reinpacken wird.
Nach oben