Am Puls von Microsoft

Microsoft To Do kommt im Juni auf die Apple Watch

Microsoft To Do kommt im Juni auf die Apple Watch

Die Nutzung von Microsoft To Do innerhalb des Ökosystems von Apple ist ausbaufähig, aber im kommenden Monat tut sich was. Erst kürzlich wurde die Unterstützung mehrerer Konten für Juni angekündigt, nun gibt es auch für die Apple Watch einen Termin.

Im Beitrag Microsoft To Do: Multi-Account Unterstützung für iOS verschoben hatte ich in der letzten Woche berichtet, dass sich die Einführung dieser Funktion verzögert hat, der Rollout aber im Juni endlich beginnen soll.

In diesem Beitrag erwähnte ich ebenfalls, dass die schon im letzten Jahr angekündigte Unterstützung der Apple Watch offenbar auf unbekannte Zeit verschoben wurde, weil der entsprechende Eintrag in der M365 Roadmap noch immer auf “Februar 2023” steht. Das hat sich zwischenzeitlich geändert, jetzt wird auch hier der Juni 2023 als Einführungstermin genannt.

Im Microsoft 365 Admincenter wurde außerdem ein Screenshot veröffentlicht (siehe oben), der To Do auf der Apple Watch in Aktion zeigt. Sobald die neue Version der To Do App bei allen iOS-Nutzern angekommen ist, was bis Ende Juni 2023 passieren soll, lassen sich Aufgaben auf der Apple Watch anschauen, anlegen und als erledigt markieren.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige