Microsoft To Do: Update auf allen Plattformen zur Wunderlist-Abschaltung

Microsoft To Do: Update auf allen Plattformen zur Wunderlist-Abschaltung

Am morgigen 6. Mai ist es soweit: Wunderlist wird abgeschaltet und durch Microsoft To Do ersetzt. Pünktlich zur endgültigen Wachablösung erhält To Do auf allen Plattformen ein Update mit diversen neuen Funktionen.

Neu ist beispielsweise die smarte Liste „Alle“, die in den Apps für Windows, macOS, Android und iOS zeitgleich eingeführt wird. Wie der Name schon sagt, zeigt sie sämtliche anstehenden Aufgaben aus allen Kategorien auf einer einzigen Seite an. Ebenfalls auf allen Plattformen verfügbar ist die neue Liste „Abgeschlossen“: Sie zeigt alle bereits erledigten Aufgaben aus allen Kategorien an.

In der Einzelansicht der Listen werden die erledigten Aufgaben nun außerdem getrennt von den offenen angezeigt – bisher war das eine Liste, in der sich erledigte und erledigte Aufgaben abwechseln konnten, die erledigten erschienen dabei durchgestrichen, man konnte sie aber auch einfach ausblenden. Die neue Anordnung schafft da deutlich mehr Übersicht. Außerdem „versteckt“ sich die Option zum Anzeigen erledigter Aufgaben nun nicht mehr im Menü.

In der Android-App gibt es in der Liste der geplanten Aufgaben nun die zusätzliche Ansicht „Diese Woche“, mit der man alle anstehenden Aufgaben der aktuellen Woche zu sehen bekommt.

Nochmals nachgebessert wurde auch beim Wunderlist-Import, welche Dinge da im Detail optimiert wurden, ist allerdings nicht bekannt.

Microsoft To Do: Lists, Tasks & Reminders
Microsoft To Do: Lists, Tasks & Reminders
Entwickler: ‪Microsoft Corporation‬
Preis: Kostenlos
‎Microsoft To Do
‎Microsoft To Do
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. Na da bin ich mal gespannt wie lange Microsoft To Do überleben wird. Die ehemaligen Entwickler sind ja nicht gerade gut auf Microsoft zu sprechen und auch schon dabei eine neue App zu entwickeln.
    Wie man mit dem Berliner Team umgegangen ist, war ganz sicher nicht die feine Art.
    Grundsätzlich steht Microsoft To Do aber in keiner Konkurrenz zu anderen Aufgaben-Apps, pirmär ist es ein Werkzeug innerhalb des Microsoft-Ökosystems.
    Eine App, 3 Plattformen, 3 Namen :rolleyes: sowas bringt auch nur Microsoft zusammen.
    Geht morgen außer Wunderlist auch noch was anderes (wie z.B. die social.microsoft.com Plattformen) für immer Offline?
    @Martin
    In einem anderen Update hast du mal gesagt dass es (Microsoft 365?) Updates für office.com und co. geben wird und diese teilweise schon getestet werden.
    Gibt es dafür schon ein Release Datum?
    Denn seit To Do von to-do.microsoft.com auf to-do.live.com umgestellt wurde blockiert mein Chromium Edge das laden von To Do :eek:. Der Grund dafür:
    A cookie associated with a resource at http://live.com/ was set with `SameSite=None` but without `Secure`. A future release of Microsoft Edge will only deliver cookies marked `SameSite=None` if they are also marked `Secure`. You can review cookies in developer tools under Application>Storage>Cookies and see more details at https://www.chromestatus.com/feature/5633521622188032.

    Allgemein könnten alle office.com Apps, Updates vertragen die den Login, URLs, Plattform und co. vereinheitlichen, überhaupt jetzt wo die Business Versionen z.B. von OneNote schon auf einen weit besseren Stand sind.
    Ich sehe da jetzt keinen großen Fortschritt FÜR MICH, aber mich nervt wie bei den meisten Apps von MS der wahnsinnig dünne Scrollbalken, den man auf kleineren Bildschirmen schon mal krass verfehlen kann.
    ---
    OT: gerade habe ich bemerkt dass man nicht einfach weiterschreiben kann (hier im Forum) wenn man Caps Lock betätigt hat. Scheint ein Feature zu sein um Schreien zu vermeiden.
    ?????
    Mal zwei Fragen: Nutze seit Jahren schon die "Aufgaben", und als die unter W8/W8mobile noch im Kalender integriert waren, war alles 1A :) Warum man da eine eigene App machen musste - hmpf. Ich will die App nicht wieder installieren und meine Aufgaben kaputt machen, daher: 1. Gibt es mittlerweile eine funktionierende Hintergrundsynchonisierung, sodass am PC (Outlook) abgeschlossene Aufgaben nicht am Smartphone nochmal als Erinnerung aufpoppen? 2. Unter Outlook gibt es eine Variante für Serienaufgaben; zum einen pauschal z. B. "alle 3 Wochen", aber auch "wieder in 3 Wochen nach Abschluss", das habe ich in ToDo vermisst und mir dadurch einiges kaputt gemacht.
Nach oben