Microsoft übernimmt ZeniMax Media - Bethesda und seine Franchises verstärken Team Xbox

Microsoft übernimmt ZeniMax Media - Bethesda und seine Franchises verstärken Team Xbox

Während die mögliche Rückkehr von Bungie in den Schoß der Xbox Game Studios nicht mehr als ein haltloses Gerücht war, das schnell von den Verantwortlichen bei Bungie dementiert wurde, startet Microsoft die neue Woche diesmal mit einem echten Paukenschlag. Wie das Unternehmen aus Redmond in einem neuen Blogpost verkündet, übernimmt man für 7,5 Milliarden USD die Mehrheit an dem Unternehmen ZeniMax Media, welches seinerseits der Mutterkonzern von Bethesda Softworks ist.

Mit der Übernahme wird die Reihe der eigenen Xbox Game Studios rund um die Mojang Studios, Rare, Obsidian Entertainment und Ninja Theory nicht nur um weitere bekannte Entwickler wie id Software und die Arkane Studios erweitert, auch viele große Franchises wie The Elder Scrolls, Fallout, DOOM, Prey, Dishonored, Starfield, Wolfenstein, Quake und The Evil Within werden das Portfolio und damit auch den Xbox Games Pass für PC und Konsole verstärken. Das gab Xbox-Chef Phil Spencer im entsprechenden Blogpost bekannt.

Bethesda-Chef Pete Hines wendet sich derweil in einem eigenen Blogpost an die eigenen Fans und teilt mit, dass Bethesda auch unter dem Dach von Microsoft weiterhin als Publisher auftreten und für die eigenen Franchises zuständig sein wird. Gleichzeitig freut er sich aber auf die weitere Zukunft, weil es Bethesda und seinen Studios erlauben wird, noch bessere Spiele zu entwickeln und dabei auf die großen Ressourcen zurückgreifen zu können, über die Microsoft mit seinen Technologien verfügt.

Ungeklärt bleibt dabei erstmal, wie es mit dem Bethesda.net-Launcher weitergehen wird. Beide Seiten machten zwar keine Angaben zu diesem Thema, aber es dürfte nicht unwahrscheinlich sein, dass dieser zugunsten der neuen Xbox-App aufgegeben wird.

Quelle: Xbox Wire

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. HEFTIG!
    Damit wird MS schlagartig zum mit ABSTAND größten Anbieter von exklusivinhalten. Das wird sony nicht mehr kontern können. MS hat nun 23 eigene Studios. Sony nur 12. Ich glaube das ist der Anfang vom Ende der Playstation.
    Wer sagt denn, dass die Spiele exklusiv für xbox kommen? Microsoft geht irgendwie einen anderen Weg... Grad wenn man sich zum Beispiel in Sachen Vertrieb auch für steam geöffnet hat.
    Vielleicht gibt es mal exklusive Sachen oder auch Teilexklusiv... Aber wenn Microsoft nicht selber der Publisher ist, ist doch theoretisch die Veröffentlichung auf allen Plattformen weiterhin möglich. Ich würde es auch begrüßen, wenn es so bleiben würde.
    Ich denke eher, dass Microsoft den Katalog für den gamepass attraktiver macht und sich damit dauerhaft den Zugang zu Titel sichert.
    Klar werden die Spiele exklusiv für Xbox und PC kommen. Phil Spencer hat betont wie wichtig exklusive Inhalte sind.... Das ist ein wichtiger Teil deren Strategie. Für die Playstation ist dies ein extrem harter Schlag. In Märkten wie amerika vielleicht sogar schon das todesurteil.
    Das ist sowas von heftig. Microsoft macht einfach alles richtig. Die Konsolen sehen super aus.
    Das Angebot ist unschlagbar.
    Die Preise völlig in Ordnung.
    Spencer ist der Boss und hat es bewiesen. Heftig
    Büschen viel Kohle nachdem alleine Bethesda aber auch mal alles in den letzten 5 Jahren volles Programm an die Wand gefahren hat. Elder Scrolls Online weit hinter Erwartungen, Fallout 76 flopp, Wolfenstein Youngblood flopp, Starfield der Dauerbrenner der wahrscheinlich nie erscheinen wird nach zig Jahren dauerankündigung interessierts keinen mehr, Prey, Dishonored, Quake mehr oder weniger seit Jahren eingestellt bleibt letztlich nur Doom und das ist defakto keine 7,5 Milliarden wert. Paukenschlag ist da übertrieben zuviel Geld für nichts zum Fenster rausschmeissen passt da eher
    Ob die Spiele exklusiv für Xbox sein werden, bleibt abzuwarten, wenn es angedeutet oder gesagt wird. Microsoft ist in letzter Zeit nicht dafür bekannt, exklusive Titel anzubieten; und durch deren Strategie entfällt auch der Sinn dahinter.
    Ich glaube früher hätte mich das negativ schockiert, aber mittlerweile nicht. Obsidian hat ja ganz offensichtlich auch nicht drunter gelitten sich von Microsoft kaufen zu lassen. Todd Howard bei Bethesda schreibt auch dass sie weiterhin an ihrer größten Engine-Umstellung seit 15 Jahren werkeln, ich bin mal gespannt.
    Sony kann einpacken. Zenimax und Microsoft haben soeben bestätigt dass alle noch unangekündigten Spiele der übernommen Studios exklusiv für Xbox erscheinen werden. RIP playstation.
    Hier:
    https://www.xboxdynasty.de/news/xbox-game-studios/microsoft-uebernimmt-mutterkonzern-von-fallout-doom-elder-scrolls-und-weiteren-franchises/
    Ich denke für Sony wird es eng. Die haben ja kürzlich erst verraten das die Marke Playstation nach dem PS3 Desaster schon vor dem Aus stand und die PS4 lange ungewiss war.
    Dies hier dürfte ein noch viel größeres Desaster für Sony sein. Microsoft hat nun doppelt so viele Studios wie sie (23 vs 12) und darunter die richtig großen Perlen. Da wird Sony nicht gegen ankommen vermute ich.
    Oh Mann, MS nervt.
    Ich bin großer Fan der Playstation (hab noch die fette 3er Lady) und zock fast ausschließlich Skyrim, Fallout 3 und Gran Turismo. Doom am PC. Und ja, ich wollte mir die PS5 kaufen.
    Und nun das! Zum jobmäßig erzwungenen Office365 jetzt auch noch die Xbox, ich bin am Verzweifeln, ich bin machtlos!
    In dem Artikel steht: "Alle bisher unangekündigten Spiele erscheinen exklusiv für Xbox und man entscheidet bei jedem Spiel von ,,Case zu Case""
    Kann quasi auch bedeuten, dass es auch für andere Konsolen kommt.
    Ich bin da persönlich ziemlich entspannt, finde aber grundsätzlich konsolenexklusivität nicht gut. Aber auf der anderen Seite kaufe ich mir auch keine zwei Konsolen. Entweder kann ich den einen Titel spielen oder nicht. Dann tut es für mich auch ein lets Play...
    Ich habe xbox und Switch und bin für mich persönlich gut bedient. Aber da ist auch jeder anders.
    Ich bin natürlich trotzdem gespannt und es ist ein riesiges Statement, dass das xbox-Team mächtig Gas gibt. Dürfen es nur nicht gehen die Wand fahren ;-)
    Der für mich schönste Moment des Monats.
    Mir wird richtig warm und wohlig.
    Sony schön in die Parade gefahren und gleichzeitig für die Spiele und damit auch die Spieler gut, wenn Bethesda wieder einen strengeren "Papa" hat, der sich um die "Kinder" kümmert.
    Sony darf gern vom Markt verschwinden. Lügner und Abzockerverein.
    Ich finds auch super und gönne es Sony das die jetzt wie blöd dastehen. Die haben ihre "fans" zuletzt immer wieder dreist belogen. Zuletzt was exklusives angeht. Angeblich "glauben sie an Generationen" und wollten alles nur noch für PS5 veröffentlichen. Im Nachhinein kommt raus dass sie nun doch alles für PS4 weiterhin bringen und auch windows wollen sie künftig viel stärker mit spielen versorgen. Sony lügt nicht selten bewusst und versucht Microsoft schlecht darstehen zu lassen. Die ahnungslosen Medien springen häufig mit auf und verbreiten falschnews über die Xbox. Aber diese Sache ist zu groß als das die Medien oder Sony es klein reden könnten. Dieses Mal geht es um den größten merger in der Geschichte des Gaming mit einigen der legendärsten und erfolgreichsten Marken die es gibt wie Doom, Wolfenstein, Fallout, the elder scrolls, the evil within und das hochbeachtete Starfield dem soviel Potential nachgesagt wird. Kurz jede Menge ganz große AAA Reihen und dabei war MS mit den Studios zuvor bereits besser aufgestellt als Sony, aber nun überragen sie die Japaner klar und deutlich. Gamer Die nur eibe Konsole kaufen MÜSSEN jetzt fast schon zur Xbox greifen, denn sonst verzichtet man auf eine riesige Bibliothek an top Games. Dazu hat Microsoft die deutlich stärkste next Gen Konsole ubd den GamePass. Chapeau Microsoft, diesen großen Erfolg habt ihr euch verdient. Gratulation zu diesem Mega Deal. Das wird niemandem entgehen.
    Paulchen73
    Oh Mann, MS nervt.
    Ich bin großer Fan der Playstation (hab noch die fette 3er Lady) und zock fast ausschließlich Skyrim, Fallout 3 und Gran Turismo. Doom am PC. Und ja, ich wollte mir die PS5 kaufen.
    Und nun das! Zum jobmäßig erzwungenen Office365 jetzt auch noch die Xbox, ich bin am Verzweifeln, ich bin machtlos!

    Drama?
    Etwas Schlechtes kann ich nicht daran sehen, Jeder darf frei entscheiden, was er nutzt und was nicht.
Nach oben