Microsoft Übersetzer: App für Windows 10 geht in Rente

Microsoft Übersetzer: App für Windows 10 geht in Rente

Der Microsoft Übersetzer wird künftig nicht mehr als eigenständige App für Windows 10 angeboten. Zum 8. April 2021 wird die App aus dem Store entfernt, wer sie aber bereits installiert hat, kann sie weiterhin benutzen, wie man in einem Blogpost mitteilt. Gepflegt wird die App allerdings nicht mehr und irgendwann wird man sie auch nicht mehr über die eigene Bibliothek neu herunterladen können.

Die mobilen Apps für Android und iOS sind von dieser Maßnahme nicht betroffen, sie bleiben weiterhin aktiv. Begründet wird der Schritt damit, dass die Übersetzungsfunktionen am Desktop mehr und mehr direkt in die entsprechenden Programme und Dienste integriert sind und ansonsten hauptsächlich die Browser-Version verwendet wird.

Das kann ich für mich persönlich so bestätigen, ich hatte die Windows 10 App vor langer Zeit mal installiert, inzwischen aber praktisch vergessen, dass sie existiert.

Übersetzer
Übersetzer
Entwickler: ‪Microsoft Corporation‬
Preis: Code benötigt
Artikel im Forum diskutieren (3)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben