Am Puls von Microsoft

Microsoft weitet Ersatzteil-Service für Surface-Geräte in den USA aus

Microsoft weitet Ersatzteil-Service für Surface-Geräte in den USA aus

Seit Anfang des Jahres hat Microsoft SSDs als Ersatzteile für das Surface Pro 7+ angeboten, jetzt wird der Service deutlich erweitert. Das Angebot gilt allerdings weiterhin nur für den US-Markt, die Ausweitung auf andere Märkte ist jedoch geplant.

Eine Austausch-SSD kann nun nicht mehr nur für das Surface Pro 7+, sondern auch für beide Generationen des Surface Pro X geordert werden. Für diese drei Geräte und auch für das Surface Pro 7 ist außerdem der Kickstand für den selbständigen Austausch als Ersatzteil lieferbar.

Für das Surface Laptop 3 und 4 bietet Microsoft ein Austausch-Display sowie eine neue Keyboard- und Trackpad-Abdeckung an.

Weiterhin erfolgt der Verkauf nicht an Privatkunden, sondern nur an Unternehmen. Dort kann entsprechend fachkundiges Personal den Austausch der Teile vornehmen. In der Ankündigung heißt es, dass man bald noch weitere Ersatzteile für Do-it-yourself Reparaturen anbieten wird.

Man schreibt weiter, dass die modulare Bauweise und Reparierbarkeit eine hohe Bedeutung für Microsoft hat. Entsprechende Ansätze hat man bereits in den Surface-Produkten gesehen, allerdings waren sie auch genau das: Ansätze. Den Akku auszutauschen, ist aufgrund der vollflächigen Verklebung bei allen Modellen weiterhin ein Ding der Unmöglichkeit. Man darf gespannt sein, ob wir beim Surface-Event in der kommenden Woche auch zu diesem Thema Neuigkeiten hören werden.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige