Am Puls von Microsoft

Microsoft Whiteboard: Massives Update mit vielen neuen Funktionen auch für Privatnutzer

Microsoft Whiteboard: Massives Update mit vielen neuen Funktionen auch für Privatnutzer

Microsoft hat das angekündigte große Update für sein digitales Whiteboard veröffentlicht, es bringt eine Fülle an neuen Funktionen für die Anwendung, die einst exklusiv auf dem Surface Hub debütierte. Außerdem wurde eine bessere Unterstützung bei der Nutzung mit einem privaten Microsoft-Konto versprochen.

In einem ausführlichen und aufwändig illustrierten Blogpost stellt Microsoft die Neuerungen vor, ich versuche sie an dieser Stelle kompakt zusammenzufassen:

  • Die Benutzeroberfläche wurde grundlegend modernisiert und neu gestaltet, sowohl am Desktop als auch in der mobilen Version sowie im Web (siehe Artikelbild)
  • Es gibt über 40 neue, nach Themen sortierte Templates, die als Vorlagen genutzt werden können.
  • Bei den digitalen Notizkärtchen hat man 12 Farben zur Auswahl, außerdem kann man sie zu Gruppen zusammenfassen, um für eine bessere Übersicht zu sorgen.
  • Es können Bilder und Fotos eingefügt werden.
  • Andere Teilnehmer können auf einzelne Elemente des Whiteboards reagieren und beispielsweise einen Smilie, Applaus oder Ablehnung/Zustimmung hinterlassen.
  • Es gibt zahlreiche neue Hilfsfunktionen z.B. für gerade Linien, Pfeile oder Formen, die Freihand-Eingaben automatisch gerade rücken und sauber gegeneinander ausrichten.
  • Das Whiteboard muss nicht mehr zwingend weiß sein, es stehen auch andersfarbige Hintergründe zur Verfügung.

Alle diese Neuerungen sind ab sofort im Web, in Teams sowie in der Android-App verfügbar. Die Apps für Windows und iOS werden das Update im Laufe des Monats Oktober erhalten. Mit privaten Microsoft-Konten kann das Whiteboard nun auch im Web und unter Android genutzt werden, unter iOS und Windows war das bereits möglich.

Die Feature-Reise geht allerdings noch weiter. Bis zum Jahresende möchte Microsoft noch weitere neue Funktionen nachliefern, die es nicht in dieses Update geschafft haben. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, Dokumente auf dem Whiteboard zu verknüpfen oder die Maus als Laserpointer zu benutzen. Wenn mehrere Personen gleichzeitig an einem Whiteboard arbeiten, wird außerdem in Echtzeit angezeigt, wer gerade in welchem Bereich aktiv ist.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige