Minecraft beeindruckt mit Zahlen

Minecraft beeindruckt mit Zahlen

Nachdem wir am Montag vom neuen Namen „Mojang Studios“ des Minecraft Entwickler gehört haben, erreichen uns nun noch ein paar beeindruckende Statistiken.

Bis heute hat sich Minecraft über alle Plattformen mehr als 200 Millionen Mal verkauft.
Wenn man überlegt, dass man damals den Preis von 2,5 Milliarden Dollar, den Microsoft für die Übernahme hinblätterte, als Wahnsinn bezeichnete, kann man bei einer UVP zwischen 19,99€ und 39,99€ davon ausgehen, dass sich der Kaufpreis mittlerweile amortisiert hat.

Minecraft wird aber nicht nur gekauft, sondern auch wirklich gespielt, wie die 126 Millionen aktiven Spieler beweisen.

Aber nicht nur die normale Spieleversion weiß zu glänzen.
Die Minecraft Education Edition, die für Lehrkräfte bis Ende Juni noch kostenlos zum Herunterladen bereitsteht, ist gerade in der Corona-Zeit sehr beliebt, um Bildungsinhalte näher zu bringen und die Jüngsten bei den ersten Schritten im Coden zu begleiten.
Dazu passt, dass seit dem 24. März die kostenlosen Bildungsinhalte der Edu-Edition mehr als 50 Millionen Mal aus dem Minecraft Marketplace heruntergeladen wurden.

Dass unter dem neuen Namen „Mojang Studios“ alle Minecraft gebrandeten Projekte zusammengefasst wurden, zeigt auch die Vielfalt der Aktivitäten.
Sei es das Release des A/R Mobile Game „Minecraft Earth„, die Kooperation mit Nvidia bei der RTX-Beta in Minecraft auf PC und natürlich der mit Spannung erwartete neueste Streich „Minecraft Dungeons„, der nächste Woche am 26. Mai erscheint und für Xbox Game Pass Nutzer direkt am ersten Tag kostenlos spielbar ist.

Quelle: Xbox Blog

Über den Autor
Daniel Heithorn
  • Daniel Heithorn auf Facebook
  • Daniel Heithorn auf Twitter
Microsoft-Padawan seit MS-DOS 5.0 und Windows 3.1 | Überzeugter Surface, Office 365 und Xbox One X User | Xbox FanFest süchtig | RIP Windows Phone & Microsoft Band 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben