Moderner und einfacher: Neues Outlook-Design startet offiziell

Moderner und einfacher: Neues Outlook-Design startet offiziell

Im September 2018 hat Microsoft eine Generalüberholung der Benutzeroberfläche von Outlook angekündigt. Sie soll nicht nur ein moderneres Aussehen bieten, sondern auch die Bedienung dieses doch sehr komplexen Programms vereinfachen. Herzstück dieser Änderung sind die „vereinfachten Menübänder“, die außerdem weniger Platz auf dem Bildschirm einnehmen.

Outlook, bist du das? hatte ich meine ersten Eindrücke von der neuen Oberfläche betitelt. Ich war auf den ersten Blick verliebt in das neue Design und gehöre damit laut Microsoft zu den über 75 Prozent, die mit positivem Feedback reagiert haben. Im verlinkten Artikel findet ihr auch Screenshots und mehr Details zum „neuen“ Outlook.

Für die Office 365 Abonnenten rollt die neue Outlook-Oberfläche in den kommenden Tagen aus und wird der neue Standard, wie Microsoft nun ankündigt. Ich bin gespannt, ob das positive Feedback der Insider repräsentativ ist und auch die „normalen“ Nutzer, die das Update erhalten, positiv reagieren.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als elf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Erhält man das neue Design nicht schon seit längerem, wenn man rechts oben "In Kürze verfügbar" aktiviert? Ich (als Office 365-Abonnent) habe das neue Design schon seit einigen Monaten, ohne mich als "(Office-)Insider" angemeldet zu haben, und finde es schick. Ob es die Bedienung vereinfacht, lasse ich mal dahingestellt.
    SirMcFrosty
    Ich frage mich ob auch ein reguläres Outlook 2019 ein solches update bekommen kann/wird.

    Das frage ich mich auch. Schließlich hat man ja dafür bezahlt.
    Hm. Neues Design in Ehren (bin gespannt), deutlich entscheidender fände ich allerdings, dass Outlook mal ne Weile einfach nur funktioniert und vielleicht ein paar eigentlich selbstverständliche Funktionen nachgerüstet werden.
    Als Beispiel die Auswahl aus allen Kontakten, wenn man anfängt eine Mail zu schreiben und die ersten Buchstaben ins Adressfeld tippt, was in der Mail-App prima funktioniert.
    Im Moment wäre ich aber schon froh, wenn ich nicht STÄNDIG neu nach Passwörtern (und dem Authentifikator-Code) und ggf. sogar einem neuen APP-Kennwort gefragt würde. Seit 2-3 Wochen nervt das total (auf mehreren Rechnern).
    Bringt das Neudesign auch funktionelle Änderungen?
    Outlook.com hat meiner Meinung nach ein weit übersichtlicheres Design als Gmail (Web). Auch wenn ich Google nutze, aber hier kann sich Google ein Scheibchen abschneiden.
    Hoffentlich zerschießt das Update nicht meine Menüanpassung. resp, lässt sie sich wieder herstellen.
    Im Übrigen hat sich ein über mehr als einem Jahr anhaltender Fehler "selbst behoben" nach dem die ICloud -Outlook Synchronisation eingerichtet wurde. Scheinbar wurde dabei Outlook wieder zurecht gebogen. Es startet jetzt wieder völlig normal. Nur wenn ich es abschalte, dauert das Laden wieder 2-3 min. :angel
    Das frage ich mich auch. Schließlich hat man ja dafür bezahlt.

    Vielleicht, aber eigentlich bezahlt man eben für Outlook 2019 wie es zum Release Tage ausgeliefert wird und nicht für Feature Updates...dafür bezahlt man ja eben O365. Wird dann also vermutlich in Outlook 2022 drin sein. Kann ja auch gut sein...auf der einen Seite gibt's die, die Feature Updates wollen auf der anderen Seite auch wieder die Leute die es am Liebsten hätten MS fasst das Zeugs nicht an und versorgt es einfach 20 Jahre mit Sicherheitsupdates ^^
    Gibt es noch Office SP? Da könnte es vielleicht kommen.
    Ich denke immer mal darüber nach, zur nächsten Abo-Verlängerung auf monatlich umzusteigen da ich befürchte das 365 immer weiter davonläuft und irgendwann die Kompatibilität zu dritten Exchangeanbieter nachlassen könnte.
    Ich meine dazu gab es auch mal eine News.
    Ich benutze seit vielen Jahren emClient, denn ich komme nicht mit der Kalenderübersicht von Outlook klar, bei der die einzelnen Kalender (ich habe 8) in Tabulatoren getrennt werden und mit blasser Farbe übereinander gelegt werden. Das Kalender-App macht es besser.
    Auch vermisse ich verknüpfte Ordner bei der Email-Ansicht. Bei 5 und mehr Postfächern ist das der Horror. Auch hier sind das Email-App und auch emClient deutlich besser.
    Mit dem neuen Design werde ich Outlook nochmal eine Chance geben, aber bei den letzten Versuchen habe ich oft nach wenigen Stunden entnervt aufgegeben ...
    Hab mir das neue Design vorhin mal angeschaut. Gut, und auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Muss allerdings gestehen, dass ich, seitdem ich den Webmailer von GMail verwenden, wenig Interesse an E-Mail-Software mehr habe. Es ist so wie mit vielem anderem auch, Google macht's einfach immer eine Nummer besser als die anderen.
    SirMcFrosty
    Ich frage mich ob auch ein reguläres Outlook 2019 ein solches update bekommen kann/wird.

    Es geht doch um das reguläre Outlook 2019. Genau der erhält das neue Aussehen.
    Ich hatte es so verstanden, dass nur die Office 365 Versionen die neue Oberfläche bekommen. Aber, ich kann mich auch irren.
    Kubiac
    Es geht doch um das reguläre Outlook 2019. Genau der erhält das neue Aussehen.

    Nein es ist für Outlook 365
    Microsoft hat ja auch deutlich gesagt, dass Office 2019 wenn dann nur marginale Feature-Updates bekommt... ist halt deren Strategie, alles in Richtung Abo zu verschieben.
    Hm. Neues Design in Ehren (bin gespannt), deutlich entscheidender fände ich allerdings, dass Outlook mal ne Weile einfach nur funktioniert und vielleicht ein paar eigentlich selbstverständliche Funktionen nachgerüstet werden.
    Als Beispiel die Auswahl aus allen Kontakten, wenn man anfängt eine Mail zu schreiben und die ersten Buchstaben ins Adressfeld tippt, was in der Mail-App prima funktioniert.
    Im Moment wäre ich aber schon froh, wenn ich nicht STÄNDIG neu nach Passwörtern (und dem Authentifikator-Code) und ggf. sogar einem neuen APP-Kennwort gefragt würde. Seit 2-3 Wochen nervt das total (auf mehreren Rechnern).
    Bringt das Neudesign auch funktionelle Änderungen?

    Juchuuu ich bin nicht alleine mit dem Problem.
    Heute morgen war Outlook 2019 schlicht nicht nutzbar, weil es ständig nach anderen Passwörtern gefragt hat.
    Aber gut zu wissen, das der Fehler nicht bei mir liegt.
    Würde mich auch über die Möglichkeit eines Transfers von z. B. Thunderbird nach Outlook freuen, gerne auch zurück...
    Oder geht das etwa doch ?
    Na super, Outlook momentan wegen dem neuen Update am Sack. Ich bekomme drei verschiedene Fehlermeldungen und Outlook schließt sich dann:(
    Wie gut, dass ich Outlook (Office) 2010 in Betrieb habe … Keinerlei Probleme. Oder kommen sie noch? :rolleyes:
    Wohl kaum. Nochmals: Es geht hier nur um Office 365, und nicht um die Vollversion-Offices. Und, im Fall Office 2010 wird da eh nicht mehr viel kommen, denn im nächsten ist ohnehin Sense mit der Unterstützung seitens Microsofts.
    ... denn im nächsten ist ohnehin Sense mit der Unterstützung seitens Microsofts.

    Ist das offiziell verkündet worden?
    Danke für die Information @chakko. Eigentlich brauche ich ja keine Features-Updates. Mit der, was ich jetzt habe, reicht's mir vollkommen.
    @ chakko, sorry habe erst nun wieder reingeschaut, meinte den Transfer meiner Mails von Thunderbird nach Outlook mit allem drum und dran, sprich Ordnerstruktur...
    Meine in der "Primär"-Literatur, nach Mr. Google, gelesen zu haben, daß dies nicht möglich sei...
    Das kommt eher darauf an, wie Mails genutzt werden. Bei IMAP wäre dies möglich, bei lokaler Speicherung nicht so ohne weiteres. Hier könnte z.B. ein drittes Tool wie Mailstore helfen. Bei Imapnutzung sehe ich es nicht als sinnvoll an von Thunderbirds nach Outlook zu wechseln.
    Genau. Bei IMAP kannst du Ordner anlegen, und, die werden dann in jedem Mail-Programm gleich angezeigt.
    Tja, habe die Mail-Ordner tatsächlich alle lokal gespeichert und über die NAS gesichert. Habe noch keinen Weg zur Umwandlung/Konvertierung in Outlook gefunden (bin aber auch nur ein Simple-User).
    Danke für den Tipp via Mailstore, will mal den Weg erkunden.
Nach oben