Am Puls von Microsoft

Mono Project gibt Version 5.2 des Frameworks frei

Mono Project gibt Version 5.2 des Frameworks frei

Das von Microsoft gesponserte und unter der Federführung von Xamarin stehende Mono Project hat Version 5.2 ihrer freien Implementierung von .NET freigegeben. Das Update bringt das OpenSource-Framework hauptsächlich auf Augenhöhe mit dem neuen .NET Standard 2.0 und beinhaltet ansonsten nur kleinere Verbesserungen und viele Fehlerkorrekturen. Außerdem wird mono nun erstmals standardmäßig als 64-bit ausgeführt. Braucht man die 32-bit Version, muss dies explizit über einen entsprechenden Parameter angefordert werden.

Zu den weiteren Neuerungen gehören verschiedene Sicherheitsverbesserungen sowie eine neue Option zum schnelleren Schreiben von Array Stores hinzugefügt, die eine Zeitersparnis bei der Garbage Collection bringen soll. Außerdem ist die Bibliothek System.Numerics.Vectors neu und der Interpreter kann nun auch mit nichttrivialen Programmen umgehen. Mono 5.2 ist zwar bereits weitgehend kompatibel zu .NET Standard 2.0, der Tooling-Support ist aber noch in der Preview und kann nur mit dem .NET Core SDK in Version 2.0 verwendet werden. Weitere Änderungen stehen in den Release Notes.

Für die Zukunft ist außerdem bereits eine neue Profiler-API geplant.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige