Am Puls von Microsoft

Mover lebt noch: Cloud-Umzugsservice von Microsoft rückt wieder stärker in den Fokus

Mover lebt noch: Cloud-Umzugsservice von Microsoft rückt wieder stärker in den Fokus

Im Jahr 2019 kaufte Microsoft das Unternehmen Mover, das einen Migrationsdienst entwickelt hatte, der Dateien zwischen verschiedenen kommerziellen Cloud-Diensten hin und her verschieben kann. Nach der Integration in das Microsoft 365 Ökosystem wurde 2022 das Ende angekündigt. Der Dienst ist allerdings noch immer in Betrieb und erhält derzeit wieder zusätzliche Aufmerksamkeit.

Nach der Übernahme hatte Microsoft zunächst alle anderen als die eigenen Cloud-Dienste als Migrationsziel aus Mover entfernt. Die Technologie von Mover bildete die Basis für den “Microsoft 365 Migration Assistant”. Nachdem dieser fertiggestellt war, folgte im Mai 2022 die Ankündigung, dass Mover als eigenständige Lösung eingestellt wird. Ein endgültiger Termin wurde seinerzeit nicht kommuniziert und ich habe das dann auch wieder aus den Augen verloren. Wie es scheint, ist die Abschaltung bis heute nicht erfolgt.

Die Pläne haben sich offensichtlich geändert, denn erst kürzlich tauchte in der iOS-App von OneDrive eine integrierte Migrationshilfe auf, die Dateien von Google Drive, Google Fotos und Dropbox nach OneDrive importiert. Ich bin in meinem Beitrag davon ausgegangen, dass die OneDrive-Apps auf anderen Plattformen bald folgen werden. In der Tat hat die Seite AndroidAuthority inzwischen einen entsprechenden Hinweis in der Android-Version gefunden.

Beim Herumspielen mit der Funktion in der iOS-App entdeckte ich, dass der totgeglaubte Mover die Basis für die Funktion ist. In der Tat funktioniert die Web-App von Mover nach wie vor und erlaubt den Import aus Box, Dropbox und Google Drive. Auch das Verschieben von Dateien zwischen zwei OneDrive-Konten ist mit Mover möglich.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige