Am Puls von Microsoft

Nein, das Supportende für Windows 10 im Oktober 2025 ist nicht neu

Nein, das Supportende für Windows 10 im Oktober 2025 ist nicht neu

Derzeit verbreitet sich über viele Nachrichtenportale die Information, Microsoft habe die Dokumentation für Windows 10 aktualisiert und das Supportende auf Oktober 2025 festgelegt. Diese Information ist allerdings falsch – oder besser gesagt, sie ist alles andere als neu. Dieses Datum steht in der Tat schon seit Juli 2015 fest und steht seitdem auch auf den entsprechenden Microsoft-Seiten.

Es schien perfekt in die Dramaturgie zu passen: Microsoft kündigt die „nächste Generation von Windows“ an und will diese am 24. Juni der Öffentlichkeit präsentieren. Windows 10, das ja ursprünglich als „die letzte Version von Windows“ angekündigt wurde, bekommt plötzlich ein Ablaufdatum. Da muss man ja nur noch 1+1 zusammenzählen – oder besser gesagt, einfach das Additionszeichen weglassen – fertig ist „Windows 11“.

Ich hatte zunächst in den Kommentaren und dann auf Twitter darauf hingewiesen, dass es sich beim Supportende für Windows 10 im Oktober 2025 nicht um eine neue Information handelt. Hier auf Dr. Windows wurde dieses Datum im Juli 2015 im Rahmen des folgenden Beitrags behandelt: Windows 10 Supportzyklus: Mist, wieder kein Skandal.

Zehn Jahre sind der übliche Supportzyklus für eine Windows-Version: Erst fünf Jahre Standard-Support, dann weitere fünf Jahre erweiterter Support. Das stand schon damals im Gegensatz zur offiziellen Aussage, aber auch dafür gibt es einen einfachen Grund: Das eine sind Marketingsprüche, das andere ist die technische Dokumentation, die man den Kunden vorlegt. Und dort ist kein Platz für Späße.

Ich habe den Widerspruch seinerzeit mit der Feststellung abgetan, dass wir uns darüber nicht den Kopf zerbrechen müssen. Zehn Jahre sind eine lange Zeit, und spätestens wenn es soweit ist, würden wir klarer sehen. Das wird nun wohl schon vier Jahre eher der Fall sein.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige