Am Puls von Microsoft

.NET Conf 2022: Microsoft veröffentlicht Version 17.4 von Visual Studio 2022

.NET Conf 2022: Microsoft veröffentlicht Version 17.4 von Visual Studio 2022

Microsoft hat mit Version 17.4 das letzte große Update für Visual Studio 2022 in diesem Jahr veröffentlicht. Mit dem neuen Update verlässt die ARM-Version der Entwicklungsumgebung endgültig die Preview und ist reif für den produktiven Einsatz. Außerdem hat Microsoft neben zahlreichen Leistungsverbesserungen auch ein neues Rollback-Feature in den Visual Studio Installer integriert, mit dem man zu einer früheren Version von Visual Studio 2022 zurückkehren kann, sollte es Probleme geben. Nicht mehr unterstützte Komponenten können nun gesammelt deinstalliert werden.

Sprachlich profitieren vor allem Entwickler von C++ von der neuen Version, weil Microsoft hier einen ganzen Satz an Neuerungen in die Entwicklungsumgebung hievt. Dazu gehören aktuellere Versionen von LLVM (15.0.1), dem Android SDK (NDK 23 LTS) und CMake (3.24.1), eine bessere Unterstützung für den aktuellsten C++-Standard sowie die ARM-Versionen von CMake und Ninja, die mit der ARM-Version von Visual Studio 2022 gebündelt werden. Für F# wurden weitere Tooltips integriert, während eine sehr frühe des Preview des neuen Markdown-Editors ebenfalls enthalten ist. Verbesserungen gab es auch für die produktiven Werkzeuge bei .NET.

Die Debugging- und Diagnosewerkzeuge wurden um einen deutlich verbesserte DataTable Visualizer ergänzt. Dieser vereinfacht den Export als CSV- bzw. Excel-Datei und bekam zahlreiche neue Funktionen in Bereichen wie den Filtern und dem Theming. Bei den Testwerkzeugen wurde das Live Unit-Testing überarbeitet und unterstützt nun auch Razor-Dateien. Der Editor verfügt ähnlich wie Visual Studio Code nun über Tonhinweise, bekam neue Shortcuts und hebt die aktuelle Zeilennummer nun besser hervor. Weitere Verbesserungen gab es zudem für die Git-Integration, IntelliCode und das Teams Toolkit.

Neben Windows wurde auch die Version von macOS auf Version 17.4 aktualisiert, außerdem steht NuGet in Version 6.4 bereit.. Nähere Informationen zur Windows-Version könnt ihr wie immer den aktuellen Release Notes entnehmen.

Über den Autor

Kevin Kozuszek

Kevin Kozuszek

Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden und habe in diesem Ökosystem meine digitale Heimat gefunden. Bei Dr. Windows halte ich euch seit November 2016 über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, die Microsoft bei seinen Open Source-Projekten und der Entwicklerplattform zu berichten hat. Regelmäßige News zu Mozilla und meinem digitalen Alltag sind auch dabei.

Anzeige