Netflix testet Progressive Web App

Netflix testet Progressive Web App

Netflix gehört zu den wenigen Unterstützern, die sehr früh auf den „Universal Apps“-Zug von Microsoft aufgesprungen sind, wenige Monate nach dem Erscheinen von Windows 10 hatte Netflix seine UWP am Start und unterstützt diese auch bis heute.

Die Ablösung könnte allerdings in Sicht sein: Wie Aggiornamenti Lumia entdeckt hat, testet Netflix derzeit eine PWA-Version, die auch schon im Microsoft Store ist, aber noch nicht von jedermann gefunden kann. NetflixHWA steht in diesem Fall für „Hosted Web App“, wie man es auch dem Beschreibungstext entnehmen kann.

Ich nutze unter Windows 10 selbstverständlich vorwiegend die App, im direkten Vergleich allerdings gefällt mir die Web-Version ein wenig besser und ich habe auch den Eindruck, dass im Browser alles ein wenig schneller geht. Grundsätzlich scheint mir der Wechsel zu einer PWA durchaus sinnvoll – wäre da nicht das dicke Fragezeichen hinter dem Offline-Content. Wenn man sich beispielsweise vor einer längeren Reise keine Filme oder Serien mehr auf Vorrat herunterladen kann, wäre das schon ein erheblicher Rückschritt. Sobald Netflix die neue App offiziell ankündigt, werden wir erfahren, wie es darum bestellt ist.

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Wenn man sich beispielsweise vor einer längeren Reise keine Filme oder Serien mehr auf Vorrat herunterladen kann, wäre das schon ein erheblicher Rückschritt.

    Das wäre für mich eine mittlere Katastrophe. Abgesehen vom miserablen TV Programm ist Offline Content für mich eines der Hauptkriterien für Streaming Dienste.
    Dass man sich einzelne Filme und Serien auch nach der Umstellung weiter runterladen kann, sollte eigentlich kein großes Problem darstellen. Eine der grundlegenden Fähigkeiten von Progressive Web Apps heißt Offline Storage und sowas können PWAs schon von Anfang an nutzen, um Inhalte auch ohne Internetverbindung verfügbar zu halten. Käme also eher darauf an, wie und ob Netflix sowas auch in die neue App implementiert.
    Außerdem muss eine PWA nicht zwingend 1:1 auch der Seite entsprechen. Instagram hat auch einzelne Funktionen in die neue App integriert, die die Seite noch nicht hat.
    Solange der Funktionsumfang der selbe bleibt (5.1/Atmos und Offline-Funktionalität) ist mir das egal. Ansonsten können die den scheiß behalten.
    Bei mir kommt es auch vor allem darauf an, dass 5.1 und Atmos - Unterstützung drin bleibt. Speziell für letzteres hab ich extra das Premium-Abo, was ich ansonsten natürlich kündigen würde. Aber sollte generell Mehrkanalton am PC wegfallen dadurch, kündige ich Netflix vermutlich komplett.
    Ich habe mir gestern nochmal angeschaut, was Stand jetzt im Browser funktioniert. Es ist tatsächlich so, dass im Edge (sowohl alter als auch neuer Chromium Edge!) Dolby Atmos - Content genau wie in der App auch abgespielt wird!
    Wenn also Dolby Atmos (for Headphones) in W10 aktiviert ist und man im Edge bei Neflix einen Titel mit Atmos abspielt, springt der Atmos-Indikator an und man hat in der Tat Mehrkanalton im Browser.
    Das wirklich dumme ist nur, dass "normaler" 5.1-Ton ohne Atmos-Erweiterung nach wie vor NICHT im Browser verfügbar ist, nicht mal im Edge.
    Das heißt Stand jetzt gibt es per Browser lustigerweise entweder nur Stereo oder direkt Dolby Atmos. Da es letzteres nur bei vergleichsweise wenigen Titeln gibt, fällt der Großteil an normalen 5.1-Spuren beim Wechsel App zu Browser weg.
    Das müssen die bei der Umstellung der App auf eine PWA unbedingt nachrüsten, sonst verschlechtert sich das Angebot massiv. Es ist ja technisch kein Problem, jeder aktuelle Browser kann DD 5.1 Ton dekodieren.
    Das ist doch die normale Ausdrucksweise heutzutage, wenn eine Firma irgendeine Neuerung bringt. Zumindest online.
    ;)
    @MathiasS
    :D Wenn es wirklich zu einem Rückschritt kommen sollte, wäre ich wirklich sauer, deshalb die Ausdrucksweise^^ Solange der 5.1 Sound funktioniert ist alles gut, aber wenn es nur eine billige PWA wird... würde für mich Netflix ziemlich uninteressant werden. Ich gucke Amazon und Netflix nur über den PC und bei Amazon regt es mich schon auf, das ich dort keinen 5.1 Sound habe.
    Da ich ein Optmist bin *räusper*, kann ich mir nicht vorstellen, dass die PWA ein Rückschritt wird. Netflix dürfte bewusst sein, was sich die Kunden an Features wünschen.
    Wenn ich mir angucke wie die Instagram oder Twitter PWA umgesetzt wurde, habe ich irgendwie nicht so viel Hoffnung.
    Da kann ich nichts zu sagen, da ich beides nicht nutze. Aber, rein von der Theorie her müsste man so eine PWA so programmieren können, dass sie alles kann, was auch eine "normale" Web-App, oder eine native Applikation kann.
    Naja, hab dort seit Oktober kein Update mehr gesehn. Vielleicht bringt es ja die PWA, Fehler in der App gibts ja reichlich!
    @KevinKozuszek: Offline Storage? Na das reicht aber nicht, der ist ja alles andere als dicke. (Siehe auch https://developers.google.com/web/fundamentals/instant-and-offline/web-storage/offline-for-pwa) Selbst die "bis zu 6% des freien Speicherplatz" beim Chrome sind bei kleinen oder gut gefüllten Platten oft nicht mal für ein Video ausreichend. ;)
    Aber die wenigsten werden abseits des echten Browser Uses Cases den PWA Offline Storage nutzen, sondern eher über den Host (Electron, UWP Hosted Web App, etc) dann direkt im System speichern.
    Hey, Netflix ist der einzige Streamingdienst, der auf meinem Lumia 950 funktioniert. Hoffentlich bleibt das noch ne Weile so. Sonst hat es ja gar keine Daseinsberechtigung mehr.
    Ich kann mir gut vorstellen, das die App bald nicht mehr auf den Windows Phones funktioniert, immerhin ist es auch noch eine WP8.1 App.
    Bei der PWA der ZDF Mediathek kann man problemlos Videos für später herunterladen. Wenn das ZDF das kann dann ja wohl auch Netflix.
    pwa.zdf.de
Nach oben