Am Puls von Microsoft

Neu in Microsoft Teams: Permanente Hintergründe und anpassbare Sidebar

Neu in Microsoft Teams: Permanente Hintergründe und anpassbare Sidebar

Für die Nutzer von Microsoft Teams gibt es in diesen Tagen wieder zwei Neuerungen, die für mehr Individualität sorgen. Die Möglichkeit, den Hintergrund unscharf zu stellen oder einen eigenen Hintergrund für Videokonferenzen setzen zu können, existiert bereits seit einiger Zeit. Neu ist allerdings, dass Teams sich diese Einstellung merkt. Ein eingestellter Hintergrund bleibt jetzt so lange erhalten, bis man ihn wieder ändert, auch wenn man Teams neu startet oder sich zwischenzeitlich abgemeldet hat (via Uservoice, MSPU).

Die zweite Änderung betrifft die linke Seitenleiste. Dort lassen sich alle Elemente nun frei anordnen, also per Drag&Drop verschieben oder ganz ablösen. Das betrifft auch alle verfügbaren Apps, per Rechtsklick kann man neue Elemente an die Sidebar anheften oder wieder von ihr lösen. (via Uservoice, Neowin)

Teams Sidebar

Wie üblich werden die funktionalen Updates für Teams nach und nach an alle Nutzer ausgerollt. Während die Neuerung für einige Leser nicht mehr neu sein dürfte, werden andere die Funktionen noch nicht haben.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige