Am Puls von Microsoft

Neue Kurznotizen für Windows gehen offiziell an den Start

Neue Kurznotizen für Windows gehen offiziell an den Start

Die neuen Kurznotizen für Windows werden jetzt offiziell an alle Nutzer verteilt. Sie kommen allerdings nicht als Update für die in Windows enthaltene App, sondern sind jetzt ein Bestandteil von OneNote. Es lassen sich daher aktuell beide Varianten nutzen, was aber nicht auf Dauer so bleiben wird.

Die entscheidende Änderung in OneNote ist, dass unter Windows der Zugriff auf den OneNote Feed entfällt, die entsprechende Schaltfläche wird durch eine Verknüpfung auf die Kurznotizen ersetzt.

Kurznotizen in OneNote

Nutzer der Samsung Notes, die bisher über den Feed auf die dort gespeicherten Inhalte zugreifen konnten, müssen dafür entweder auf die Web-Version von OneNote oder auf Outlook ausweichen, dort ist der Notizen-Feed weiterhin verfügbar.

Kommen wir zu den neuen Kurznotizen, diese bringen einige interessante Neuerungen.

So kann man jetzt mit einem Klick einen Screenshot des aktiven Fensters aufnehmen, dabei wird nicht nur der Bildschirminhalt in die Notiz übernommen, sondern auch seine Herkunft. Handelt es sich zum Beispiel um den Screenshot einer Webseite, wird auch die zugehörige URL in der Notiz gespeichert.

Die Notizen können sich zudem den Kontext merken, in dem sie erstellt wurden. Beispiel: Macht man sich während einer Teams-Besprechung Notizen, die als Serientermin angelegt ist, öffnen sich diese Notizen beim nächsten Termin der Serie automatisch. Das funktioniert auch mit Webseiten: Hat man sich zu einem Online-Video Notizen gemacht, öffnen sich diese ebenfalls, sobald man die Seite erneut besucht.

Zudem können die neuen Kurznotizen wie eine Sidebar am rechten Rand des Desktops angedockt werden. Bei Verwendung eines externen Monitors gibt es hier allerdings noch Probleme: Wird ein Fenster maximiert, legt es sich hinter die Kurznotizen. Diesen Fehler will Microsoft in Kürze beheben.

Ansonsten ist der Funktionsumfang weitgehend mit der aktuellen Version der Kurznotizen identisch.

Die neuen Kurznotizen für Windows

Die neue App lässt sich eigenständig an die Taskleiste anheften, man muss also nicht immer über OneNote gehen, um sie zu starten.

Die in Windows enthaltene App “Kurznotizen” bleibt zumindest derzeit noch parallel erhalten, die Inhalte synchronisieren sich in beide Richtungen. Der erwähnte Quellenverweis fehlt freilich in der alten Version.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige