Am Puls von Microsoft

Neues Outlook für Windows: Chatten in Teams ohne Wechsel der Anwendung

Neues Outlook für Windows: Chatten in Teams ohne Wechsel der Anwendung

Das neue Outlook für Windows und Microsoft Teams wachsen enger zusammen. Sowohl persönliche als auch Meeting-Chats lassen sich künftig direkt in Outlook nutzen, ohne dafür die Anwendung wechseln zu müssen.

Schon heute gibt es im neuen Outlook einen “Chat”-Button für Teams-Besprechungen. Sobald man diesen anklickt, öffnet sich allerdings die Web-App von Teams im Browser, das fühlt sich entsprechend holprig an.

Auf dem Outlook Blog stellt Microsoft jetzt eine Neuerung vor, die noch in diesem Monat alle Nutzer des neuen Outlook erreichen soll. Klickt man künftig auf den Chat-Button, öffnet sich ein kleines Fenster, in das man direkt seine Nachricht eintippen kann – etwa, um eine Verspätung anzukündigen.

Teams-Chatfenster im neuen Outlook für Windows

Diese native Integration funktioniert allerdings nur, wenn auch der Teams-Client installiert ist, ansonsten gelangt man wie bisher in die Web App.

1:1 Chats mit Gesprächspartnern in Microsoft Teams werden in Kürze ebenfalls möglich sein. In der Web App von Outlook ist diese Funktion bereits bei einigen Nutzern aktiv, die Chatfenster öffnen sich als kleine Overlays am rechten unteren Bildschirmrand.

1:1 Chats mit Teams in Outlook

 

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige