Am Puls von Microsoft

Nicht nur die Schriftart ändert sich: Noch mehr neue Standards für die Office-Programme – Update

Nicht nur die Schriftart ändert sich: Noch mehr neue Standards für die Office-Programme - Update

Kürzlich hat Microsoft eine neue Standard-Schriftart für seine Office-Programme angekündigt. Dabei bleibt es allerdings nicht, es gibt noch weitere Voreinstellungen für Dokumente, die sich ändern werden, um deren Anzeige auf modernen Geräten zu optimieren.

Nach zwei Jahren der Suche hatte sich Microsoft, basierend auf dem Feedback der Office-Insider, auf Aptos als neue Standard-Schriftart festgelegt. Auf dem Office Insider Blog gibt Microsoft einen Ausblick auf das, was sich sonst noch so ändert.

Zunächst noch ein kurzer Blick auf Aptos, hier zeigt Microsoft in einem Screenshot die verschiedenen Ausprägungen des neuen Standard-Fonts:

Stile der neuen Standard-Schriftart Aptos in Office

Die Farbpalette wurde ebenfalls überarbeitet, hier hat man laut Microsoft auf allgemeine Design-Trends geachtet, aber auch darauf, dass die vorgeschlagenen Standardfarben in allen Office-Programmen gut aussehen und für die Erstellung von barrierefreien Inhalten geeignet sind. Überarbeitete Farbpalette in Microsoft Office

Gleiches gilt für Linien, Pfeile, Umrisse und dergleichen. Hier gibt es mehr Auswahl und angepasste Farben mit besserem Kontrast. Außerdem wurde laut Microsoft auf Konsistenz mit anderen Designelementen geachtet.

Neue Office Themes

Last but not least wurden auch die Standard-Stile überarbeitet, die in Word und Outlook zum Einsatz kommen.

Neue Standard-Stile in Microsoft Office

Für alle diese Änderungen gilt wie bei der neuen Standard-Schriftart Aptos: Bestehende Dokumente werden nicht verändert, das neue Design ist zudem voll abwärtskompatibel. Wer die neue Gestaltung nicht nutzen möchte, kann wieder zu den alten Standards zurückwechseln.

Update vom 10. August 2023: Im Microsoft 365 Admincenter hat Microsoft den Fahrplan für den Rollout der neuen Designs und der neuen Standard-Schriftart präzisiert. In den Vorschauversionen sind die Neuerungen ab sofort verfügbar, Mitte August beginnt die Verteilung in den produktiven Versionen, bis Ende September soll der Rollout vollständig abgeschlossen sein.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 16 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige