Am Puls von Microsoft

Notepad++ 8 bringt Dark Mode, ARM-Unterstützung und entfernt Bing

Notepad++ 8 bringt Dark Mode, ARM-Unterstützung und entfernt Bing

Der äußerst populäre Editor Notepad++ ist in Version 8 erschienen. Das Update bringt einige Neuerungen, gleichzeitig übt der Autor, der unter dem Pseudonym Don HO auftritt, heftige Kritik an Microsofts Suchmaschine Bing, die künftig bei der Internetsuche aus dem Programm heraus nicht mehr zu Verfügung steht.

Zunächst das Positive: Notepad++ 8 steht nun auch in einer nativen 64 Bit Version für Windows on ARM zur Verfügung, außerdem kommt der Editor jetzt mit einem Dark Mode. Weiterhin wurde ein Modus für ablenkungsfreies Arbeiten hinzugefügt, der das Menü weitgehend ausblendet, sodass man sich ganz auf die Inhalte konzentrieren kann. Last but not least wurden einige Icons an das Fluent Design System von Microsoft angepasst. Das vollständige Changelog findet ihr auf der Homepage des Programms.

Microsofts Suchmaschine Bing steht dagegen nicht mehr in Notepad++ 8 zur Verfügung, der Autor bezichtigt Microsoft der Zensur. Grund: Das weltberühmte Foto des „Tank Man“, der sich im Juni 1989 auf dem Tiananmen Platz den chinesischen Panzern in den Weg gestellt hatte, war aus der Bing-Bildersuche verschwunden. Nachdem Medien darüber berichtet hatten, erklärte Microsoft das Verschwinden des Bildes mit einem „menschlichen Fehler“ seither ist es wieder über Bing zu finden.

Das Programm Notepad++ findet ihr in unserem Downloadbereich:

Notepad++ – Open-Source-Text-Editor

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige