Am Puls von Microsoft

Office 365 im August: Die News-Übersicht

Office 365 im August: Die News-Übersicht

Neben der Übersicht über die funktionalen Neuerungen in Office 365 (siehe hier) präsentiere ich euch hier eine allgemeine Übersicht über alle News der letzten Wochen, die teilweise mit viel Fleiß von anderen Mitgliedern der Office-Community zusammengetragen wurden. Legen wir los!

Mit Teams hat sich Microsoft im Bereich Collaboration gut positioniert, trotzdem sieht Microsoft vor allem Slack als Bedrohung an. Adobe, Oracle und IBM sieht Microsoft im Office-Bereich dagegen nicht mehr als Hauptkonkurrenten an (weitere Infos)

Auf der Inspire (der Konferenz für Microsoft Partner) kündigte Microsoft eine neue Version von Workplace Analytics an. Damit soll die interne Zusammenarbeit weiter verbessert werden. Es soll verschiedene Möglichkeiten geben, Zeiten der Fokusarbeit und Zeiten für die Kommunikation zu identifizieren und zu messen. Das Ziel ist es, die internen Kollaborationprozesse zu optimieren.

Außerdem soll das Thema „künstliche Intelligenz“ mehr und mehr in den Arbeitsalltag der Nutzer integriert werden.

Die Anwendungen PowerApps, Power BI und Flow sollen künftig noch näher zusammenrücken und als Microsoft PowerPlattform positioniert werden. Neben den Apps, die für mobile Geräte optimiert sind (Canvas Apps), soll es künftig auch bessere Möglichkeiten geben, Geschäftsprozesse über Apps abzubilden (model-driven Apps). Peter Geißler von der Communardo hat mehr darüber geschrieben.

Für Frontline-Worker, also für Personen, die in der Regel keinen Zugang zu einem vollwertigen PC oder Notebook haben, gibt es nun neben StaffHub eine weitere App namens Kaizala. Wie diese funktioniert, ist im folgenden Video recht gut dargestellt:

Die genaue Ausrichtung neben StaffHub bleibt noch abzuwarten. Eventuell wird diese App auch eher für Entwicklungsländer bereitgestellt.

Newsüberblick aus der Community

Ende Juli hat die Inspire in Las Vegas stattgefunden. Dabei handelt es sich um eine Konferenz speziell für Microsoft Partner-Unternehmen. . Die wesentlichen Themen waren dabei

  • Azure
  • Teams und die kostenlose Version davon
  • Künstliche Intelligenz im Arbeitsalltag

Eine schöne Zusammenfassung hat Peter Geißler von der Communardo veröffentlicht, sowie auch Wolfgang Miedl von SharePoint360.

Woran arbeitet Microsoft? Überblick über die Roadmap

Was kommt auf uns zu? Wir werfen einen Blick auf die Roadmap von Microsoft zu Office 365:

Rollout steht an:

  • MyAnalytics Nudging liefert dem Nutzer künftig Hinweise für seinen Arbeitsalltag
  • MyAnalytics integriert nun auch Chat & Anruf-Auswertungen
  • Teams in-line Nachrichtenübersetzung – damit Sie problemlos mit Personen in anderen Sprachen kommunizieren können
  • Der Skype Broadcast-Nachfolger ist da: Team Liveevents stehen nun zur Verfügung.
  • Der OneDrive Sync Client für Mac unterstützt nun auch IRM geschützte Dateien
  • Microsoft Bookings wird auch im E3 und E5 Plan zur Verfügung stehen.
  • SharePoint kann künftig mit indviduellen Site-Designs umgehen
  • Informationen aus LinkedIn werden bei Personen in Office 365 mit angezeigt.

Derzeit in Entwicklung

  • Videos sollen sich künftig direkt mit Stream erstellen lassen
  • Verbesserte Integration von Yammer in Teams (nicht nur als Website) – angekündigt für das 4. Quartal 2018
  • In Teams sollten sich künftig auch Websites einbinden lassen, die nicht per https sondern per http erreichbar sind.
  • Es soll endlich möglich sein, Mails per Drag and Drop auch in Outlook 2016 in ein Postfach einer Office 365-Gruppe zu verschieben. Bislang geht das nicht.
  • Übersicht für Administratoren, welche Dokumente nach extern geteilt wurden
  • Microsoft Stream soll Programmierschnittstellen erhalten (APIs)
  • Ebenfalls für Stream soll eine mobile App für Smartphones zur Verfügung gestellt werden
  • Für Microsoft Stream sollen ausführlichere Berichte zur Verfügung gestellt werden, wie oft Videos angesehen wurden
  • Für Teams wird die Funktion „Whiteboard“, „Besprechungsnotizen“ und „PowerPoint Präsentation teilen“ gebaut – diese sind bisher bereits bekannt aus Skype for Business.
  • Outlook auf iOS soll künftig auch Mail-Entwürfe synchronisieren

Über den Autor

Thomas Maier

Thomas Maier

Mit Office365Netzwerk.de habe ich ein Portal für die deutschsprachige Community rund um das Thema Office 365 gegründet. Monatlich produziere ich Sendungen und Specials über Funktionen und Neuerungen von Office 365. Mein erstes Community-Projekt war mein SharePoint Blog "SharePoint-Schwabe". Auch bei diesem Projekt war es bereits mein Anliegen, den Nutzern zu zeigen, was alles in ihrer Software steckt.

Anzeige