Office 365-Nutzer können in Kürze ihr privates Microsoft- und Google-Konto einbinden

Office 365-Nutzer können in Kürze ihr privates Microsoft- und Google-Konto einbinden

Für geschäftliche Nutzer von Office 365 wird es bald einfacher sein, berufliche und private Termine im Blick zu behalten. In der Web-Version von Outlook kann das private Microsoft-Konto und/oder ein Gmail-Konto eingebunden werden.

Die ersten Nutzer werden die neue Funktion in Kürze testweise erhalten. Im April startet der Rollout für alle Kunden, bis Juli sollen alle Office 365-Konten weltweit entsprechend umgestellt sein. Wichtig für Office 365-Administratoren: Die neue Funktion ist standardmäßig aktiviert, muss also explizit abgeschaltet werden, wenn sie den eigenen Nutzern nicht zur Verfügung stehen soll.

Outlook.com und Gmail-Kalender in Office 365 einbinden

Wenn man seinen privaten Kalender auf diese Weise eingebunden hat, dann hat man alle persönlichen und geschäftlichen Termine in einer Ansicht. Außerdem kann man zusätzlich festlegen, dass private Termine im geschäftlichen Kalender als gebuchte Zeit erscheinen, man also nicht von Kollegen zu einer Besprechung geladen wird, während man privat etwas anderes vor hat.

Outlook.com und Gmail-Kalender in Office 365 einbinden

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Witzig.
    Google hat ende letzten Jahres outlook.com bei Android rausgeschmissen.
    Was ich mich jetzt frage ist, ob einen dann auch gleich das Google Konto gesperrt wird, wenn MS der Meinung ist, das OneDrive bzw. das Outlook Konto zu sperren?
    Google hat ende letzten Jahres outlook.com bei Android rausgeschmissen.

    Was meinst du damit? In Android ist es nach wie vor möglich, Exchange-Konten einzubinden.
    Sonnschein

    Was ich mich jetzt frage ist, ob einen dann auch gleich das Google Konto gesperrt wird, wenn MS der Meinung ist, das OneDrive bzw. das Outlook Konto zu sperren?

    Verstehe ich so auch nicht. Was hat Microsoft mit Google zu tun?
    Ich finde toll, dass Microsoft sich so offen zeigt. Lobenswert.
    @chakko
    Man kann seinen Outlook-Kalender in Google einbinden? Auch in der Kalender-App von Google oder auf der Webseite? Das wäre auch toll, weil Outlook auf Android unzuverlässig mich beim Kalender benachrichtigt.
    Das kann ich dir mangels Erfahrung nicht sagen, aber, so wie ich das hier immer gelesen habe, werden zumindest E-Mail- und Kontakt-Daten synchronisiert, wenn man sein Microsoft-Konto als Exchange-Konto in Android hinzufügt. Sollte eigentlich auch die Kalender-Daten syncen. Es sei denn die Google Kalender-App könnte nicht mit anderen Konten umgehen.
    P.S.: Ich sehe gerade, dass da tatsächlich etwas nicht so funktioniert, wie es sollte. Wenn ich mein Outlook-Konto per Exchange in Android hinzufügen möchte, dann bekomme ich die Meldung, dass ich zum vorherigen Bildschirm zurückgehen soll, und das Konto über "Outlook, Hotmail, und Live" hinzufügen soll, nicht über Exchange. Das Problem: Diese Option, das Konto per Outlook, Hotmail und Live hinzuzufügen, existiert bei mir überhaupt nicht. Entweder Google hat da etwas geändert, oder die Funktion funktioniert im Moment nicht.
    Outlook.com-Nutzer sind leid erprobt ....ob das wirklich nur auf Google zurückzuführen ist? Ich denke besser kann es für die Outlook-App kaum laufen, wenn alternative Wege abgeschnitten werden......mhm wobei.....die "herausragende" Outlook-App spielt eher Google zu.
    MS könnte eher mal dafür sorgen das der blöde google Assistent Termine in den live Kalender eintragen kann. Wenn das so weiter geht werden die Hotmail Accounts die nächsten die abgeschaltet werden können, wenn alle zu Google zwangsmigriert werden.
    Outlook.com-Nutzer sind leid erprobt ....ob das wirklich nur auf Google zurückzuführen ist? Ich denke besser kann es für die Outlook-App kaum laufen, wenn alternative Wege abgeschnitten werden......mhm wobei.....die "herausragende" Outlook-App spielt eher Google zu.

    Die Outlook-App ist inzwischen ganz brauchbar, zeigt zuverlässig Termine an und bindet den Kalender zumindest auf meinem S9+ in die Standard Google-Notifikation ein. Ob das jetzt dank Samsung so gut klappt oder ob sich die Outlook-App inzwischen gut integriert, weiß ich allerdings nicht...
Nach oben