Office 365: OneDrive wird ab Februar zum Standard-Speicherort

Office 365: OneDrive wird ab Februar zum Standard-Speicherort

Es ist ja nun wahrlich keine Neuigkeit mehr, dass Microsoft seine Kunden bevorzugt in die Cloud bringen möchte. Ab Februar wird eine Neuerung umgesetzt, die man durchaus als sanften Druck bezeichnen kann: In Office 365 werden OneDrive und SharePoint Online zum Standard-Speicherort für Office-Dokumente, wenn man mit STRG+S (bzw. Cmd+S unter macOS) den Speichern-Dialog aufruft. Schließt man eine Office-Anwendung, ohne die Datei vorher gespeichert zu haben, erscheint der gleiche Dialog.

Als „Erleichterung“ wird diese Maßnahme im entsprechenden Blogpost bezeichnet, und sofern man auf OneDrive setzt, ist das auch ganz eindeutig der Fall. Bei allen Nutzern, die auf lokale Speicherung oder einen anderen Cloudspeicher setzen, könnte diese Änderung allerdings für Unmut sorgen, vor allen Dingen dann, wenn es keine einfache Möglichkeit gibt, diese Voreinstellung zu ändern (ich gehe allerdings davon aus, dass es so sein wird).

Office 365 speichert standardmäßig in OneDrive

Die Ankündigung beschreibt nicht eindeutig, ob diese Änderung nur Business-Kunden von Office 365 betrifft oder auch die Endkunden-Version.

Microsoft beschreibt die Änderung als Ergänzung zum „OneDrive-Ordnerschutz“. Dieser ist seit Herbst verfügbar und synchronisiert die Inhalt der Ordner Dokumente, Bilder und Desktop automatisch in die Cloud sowie über alle Geräte. Da komme ich nicht ganz mit, denn wenn ich den Ordnerschutz aktiviert habe und standardmäßig in „Dokumente“ speichere, dann landet das Dokument ja schon jetzt direkt in der Cloud.

Artikel im Forum diskutieren (54)

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!
Nach oben