Office Apps auf iPadOS mit neuem Design und Maus-Unterstützung

Office Apps auf iPadOS mit neuem Design und Maus-Unterstützung

Neben dem neuen Update für PowerPoint auf macOS kündigt Microsoft auch ein neues Design und neue Funktionen für die Office Apps Word, Excel und PowerPoint auf iPadOS an.

Trackpad- und Maus-Unterstützung

Die drei Office Apps bieten nun vollständige Trackpad- und Maus-Unterstützung auf iPadOS. Dies ist vor allem für eine flüssige Navigation und präzise Anpassung sehr wichtig. Wenn man den Mauszeiger über einen Inhalt bewegt, verändert sich der Cursor nun auch und zeigt das entsprechend benötigte Werkzeug an. Damit ist es ähnlich einfach, Elemente in dem Dokument, der Tabelle oder in der Präsentation auszuwählen und zu verändern, wie auf Windows und macOS.

PowerPoint auf iPadOS

Dies ist nur ein Screenshot einer GIF-Datei. Wenn Ihr euch diese anschauen wollt, dann könnt ihr das hier tun. Die 10MB große Datei hätte sonst den Rahmen des Artikels gesprengt und ginge ggf. zu Lasten des limitierten Datenvolumens.

Aktualisierte Startbildschirme und Multifunktionsleiste

Bereits Anfang des Jahres haben die Office Apps unter iOS (also auf den iPhones) eine neue Benutzererfahrung erhalten. Damals hoffte ich noch, dass diese auch schnell auf iPadOS kommt. Nun hat es leider etwas länger gedauert, aber gut Ding will Weile haben. Neben dem neuen Design gibt es auch eine runderneute Multifunktionsleiste, die sehr viel klarer strukturiert und sehr modern wirkt. Ebenso sehen wir einen Hauch an Fluent Design.

Word auf iPadOS

Wer sich noch erinnern kann (und fleißig unsere Beiträge liest – auch sonntags), dem ist vielleicht aufgefallen, dass das Update bereits in der iOS Rundschau der KW42/20 vorgestellt wurde. Die Screenshots stammen von meinem iPad. Doch wie ich nun feststellen musste, ist das Update von meinem Tablet nun wieder verschwunden, warum auch immer. Womöglich wurde das Update damals versehentlich (?) veröffentlicht und nachträglich zurückgezogen.

Wie dem auch sei. Das Update wurde nun offiziell angekündigt und wird schrittweise veröffentlicht. Es kann also in der Tat noch ein wenig dauern, ehe Ihr das Update erhaltet. Kommende Funktionen wie die Unterstützung des Öffnens mehrerer Dokumente in Excel, leistungsstarke Kontextmenüs und Offline-Dateiunterstützung für Cloud-Dateien wurden bereits angekündigt. Wir werden das weiter verfolgen und an entsprechender Stelle definitiv wieder aufgreifen.

‎Microsoft Word
‎Microsoft Word
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

‎Microsoft Excel
‎Microsoft Excel
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

‎Microsoft PowerPoint
‎Microsoft PowerPoint
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+

Wie auch für „Office for Mac 2016“ die letzte Stunde geschlagen hat, unterstützen ältere iPhones mit iOS12 das neueste Update nicht mehr.

Artikel im Forum diskutieren (1)

Quelle: Microsoft via: Apfelpage

Über den Autor
Manuel Blaschke
  • Manuel Blaschke auf Twitter
  • E-Mail an Manuel Blaschke
Neben den Microsoft-Dienstleistungen und der Surface-Hardware fühle ich mich auch im Apple-Ökosystem Zuhause. Für mich ist es wichtig eine gute Balance zwischen Apple und Microsoft zu finden. So entstand dann vor einiger Zeit auch die iOS Rundschau.
Nach oben