Am Puls von Microsoft

Office auf iOS und Android: Eigenständige Apps für Word, Excel und PowerPoint haben wieder Priorität

Office auf iOS und Android: Eigenständige Apps für Word, Excel und PowerPoint haben wieder Priorität

Vor einigen Jahren wurde auf Smartphones die Microsoft 365 App ins Leben gerufen, die fortan die zentrale Lösung für alle Office-Dokumente darstellte. Die eigenständigen Apps für Word, Excel und PowerPoint existieren zwar weiter, wurden aber insbesondere unter iOS und Android ein wenig in den Hintergrund gedrängt. Dieses Rad wird jetzt wieder ein kleines Stück zurückgedreht.

Bislang ist es so: Hat man unter Android oder iOS sowohl die Microsoft 365 App als auch Word, Excel oder PowerPoint installiert, werden Office-Dokumente, die man aus anderen Microsoft-Apps wie etwa Outlook öffnet, standardmäßig mit der Microsoft 365 App geöffnet.

Mit entsprechenden Updates, die ab Anfang Juni verteilt werden, dreht Microsoft die Priorität andersherum: Wenn die eigenständige App installiert ist, so hat diese gegenüber Microsoft 365 Vorrang.

Die Gründe für diesen Schritt sind nicht bekannt. Bisher hatte man den Eindruck, dass die eigenständigen Apps so langsam aber sicher aufs Abstellgleis wandern sollen bzw. vollständig in der Microsoft 365 App aufgehen. Funktional gab es bestenfalls kurzzeitig Unterschiede, wenn Updates nicht zeitgleich verteilt wurden. Ob diese kleine Änderung ein Hinweis auf grundsätzliche Änderungen in der Strategie ist, bleibt abzuwarten.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als 17 Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige